Ständiger Eisenmangel, was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf jeden Fall die Ernährung umstellen und viele eisenhaltige Lebensmittel essen z.B. Grünzeug aller Art, je dunkler das Grün desto eisenhaltiger, z.B. Grünkohl, Mausohrensalat (Feldsalat), Brokkoli usw. Dunkle Fleischsorten essen z.B. Rindfleisch, Wildfleisch etc. Es gibt sicher noch einige mehr, das kann man sich aber ergoogeln.

Vielleicht müsste einmal die Ursache des ständigen Eisenmangels abgeklärt werden. Liegt eine chronische Entzündung oder ähnliches vor? Dann wird im Darm das Eisen nicht mehr richtig aufgenommen. Intravenöse Eisengaben sind auf jeden Fall möglich. Allerdings nur, wenn die orale Supplementation keinen erfolg bringt, weil zB die Aufnahme im Darm nicht funktioniert. Oder nimmst du vielleicht Säureblocker? Die hemmen auch die Eisenaufnahme. Ich würde mal die Ursache beim Arzt abklären lassen.

Was möchtest Du wissen?