ständige Unterleibschmerzen und Durchfall?

0 Antworten

Ich hatte heute morgen weichen Stuhlgang & gestern auch. Musste aber immer drücken dafür. Außer heute. Da kam es weich mit Zackenwürstchen. Ist das Durchfall?

Ich habe emetophobie und habe wenig gegessen in letzter Zeit. Hatte aber immer normal Stuhlgang. Jeden Tag. Weich. Aber heute war es wie gesagt noch weicher und aber geformt. Wenn man aber gewartet hat, -haben sich die Reste, :die zum Schluss gekommen sind, so aufgelöst. Ist das Durchfall? Ist jetzt 4 h her....

...zur Frage

Als Erzieherin ständig Magen-Darm-Grippe?

Hallo, seit September arbeite ich als Erzieherin im Anerkennungsjahr in einer Krippe. Nun leide ich schon an der 3.! Magen-Darm-Grippe. Eine Erkältung und normale Grippe hatte ich noch gar nicht. Zwischendurch nur eine eitrige Angina. Ist es normal, so oft an Magen-Darm zu erkranken? Es ist wirklich anstrengend ständig krank zu sein und so oft in der Arbeit zu fehlen. Mein Arzt spielt das alles nur herunter und meint als Erzieherin wäre das die Norm. Ich bin mittlerweile so eingeschränkt durch das ständige erkranken, dass ich mich nichtmal mehr traue Urlaub zu buchen, weil ich die nächste Erkrankung schon befürchte. Geht es euch genauso? Wie werde ich immun gegen Magen-Darm-Viren? Meine Hände sind schon blutig vom ständigen Desinfizieren in der Kita...

...zur Frage

Frage bezüglich Enteritis, Enterovirus etc.!

Hey! Also Juni 2009 war ich auf nem "Stadtfest" Am nächsten Tag gings mir immer schlechter. Ab Mittag bekam ich hohes Fieber . Da ich sonst keine Symptome hatte (z.b. wie bei einer Erkältung) fuhren wir um halb 9 abends ins Krankenhaus (hab seitdem ein Trauma ^^). Der Arzt untersuchte den Blinddarm. Der wars aber nicht. Harn war okay. Mir wurde Blut abgenommen und ich bekam nen Kreislauf-Zusammenbruch und musste erbrechen. Gut. Übernacht musste ich dort bleiben. In der Nacht bekam ich dann Durchfall und musste erbrechen und konnte vl. 1ne Stunde schlafen.In der Früh war das Fieber schon etwas gesunken (sie gaben mir fiebersenkende mittel und irgendwas gegen meine ständige Übelkeit). Die Ärzte sagten "Enteritis". Das heißt für mich Brech-Durchfall .Normal wenn ich BD habe, wache ich morgens auf und muss ebrechen. Das geht 2 Tage, hab fast kein Fieber. Aber da gings mir echt schlecht. Nach 2-3 Tagen gings mir wieder gut. Vorhin habe ich zufällig gelesen im Internet über den Enterovirus. Und das der fäkal-oral übertragen wird. Meine Vermutung...da in dem Lokal die Kellnerin nach dem Klo nicht Hände wäscht, das ein möglicher Grund ist. Und das man Polio durch den Virus und Meningitis etc. bekommen kann. Und das man "Nach der Infektion resultiert eine vermutlich lebenslange serotypen-spezifische Immunität" hat. Ist das jetzt fix von dem Virus? Kann das ein andrer sein?

Danke!

...zur Frage

immer wieder Durchfälle

ich leide nun schon fast ein Jahr unter ständigen Durchfall sprich fast täglichen Stuhlgang von 3 bis 5 mal. es sind am Anfag, sprich vor knapp einem Jahr drei Darmspiegelungen und zwei Magenspiegelungen gemacht worden. Bei der ersten Darmspiegelung hatte ich eine schwere Darmentzündung, die dann so langsam zurück ging und bei der dritten Spiegelung nur noch ganz gering zusehen war. Magenspiegelung ergeb nur eine Gastritis und einen leichten Helicobakter. Nachdem der schwere Durchfall (abnahme von 15kg) vorbei war hatte ich so ca. einen Monat Ruhe. Aber seit ca 5 Monaten hab ich halt immer wieder diese Oberbauchkrämpfe und den Durchfall von 3 bis 5 mal. War heute nach gut einem halben Jahr dann doch nochmal bei meinem Gastroentrologen, da soviel Stuhlgang ja nun auch nicht normal sein kann. Aber der Doc ist nun solangsam mit seinem Latein auch am Ende heute hat er mir mal zum testen Cholestagel aufgeschrieben. Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament bei Durchfall? Würd mich über Antworten freuen, da ich mir ziemlich unsicher bin. danke im Voraus Mondstaub

...zur Frage

Durchfall der nicht aufhört und dabei Unterleibsschmerzen, was tun?

Hallo. Ich kam von der Reise aus der Türkei wieder und hatte schon am Flughafen Magenkrämpfe. Musste dann dauernd auf das Klo und hatte Durchfall. Es ging immer so weiter und habe dann Zuhause nur noch Tee getrunken und Zwiback gegessen, Wärmflasche auf den Bauch gelegt u.s.w. In der Nacht darauf konnte ich nicht schlafen wegen den Krämpfen wieder und bin dann vorgestern zum Arzt gegangen. Der meinte dann ist nichts mit den Organen. Alles in Ordnung. Habe wahrscheinlich n Magen Darm Infekt aus Türkei mitgeschleppt. Genau an dem Abend wurde es dann besser und besser und war erleichtert. Kein Durchfall mehr und kein Magenblubbern o.Ä. am Tag danach war es komplett weg und bin zu meinem Freund gefahren um Fussball gestern zu schauen. Endlich konnte ich was festes essen hatte ich mich gefreut. Pizza. Doch in der Nacht fing die Magenkrämpfe wieder an. Solche Unterleibschmerzen die einen dazu verleiten wieder auf Klo gehen zu müssen. Das habe ich dann auch getan und hatte wieder Durchfall. Das ging dann die ganze Nacht so weiter mit den ahnlichen Symptomen. Schwitzen. Bauchschmerzen und bin dann um 3 Uhr nachts wieder nachhause gelaufen( 100 Meter entfernt).. So. Nun ist mir immer noch dauernd heiss (ohne Fieber) und mein Bauch blubbert ca jede Stunde und unterleibschmerzen beginnen. Dann kommt der Durchfall oder manchmal auch kaum was.. Ich verstehe es nicht aber es nervt so sehr. Was soll ich tun um es zu beruhigen bis ich Montag zum Arzt wieder Laufe ?

...zur Frage

über einen monat andauernde periode

hallo zusammen! ich habe nun seit 5 wochen meine periode. davor war ein monat pause nachdem ich 3 wochen lang meine tage hatte. weil es nicht das erste mal ist, dass meine periode 2 bis 3 wochen andauert -seit ich die pille cerazette nehme!- habe ich bereits meine FA darauf angesprochen ob das normal ist und sie meint ja, mit der cerazette kann sich der zyklus verändern /verlängern. doch nun habe ich, wie bereits erwähnt, seit 5 wochen, begleitet von abwechselnd starken schmerzen meine tage und frage mich nun, ob das ständige bluten abgesehen vom eisenmangel schaden anrichten kann? was eine so lange periode bedeuten kann? und ob ich auch unfruchtbar werden könnte wenn ich die cerazette nicht vertrage. (was ich ja nicht weiss da meine FA das so unvertrauenswürdig als normal bezeichnet). ich hoffe ihr versteht meine frage und bin gespannt auf eure antworten für die ich euch sehr dankbar bin!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?