Ständige Übelkeitsanfälle?

2 Antworten

Kannst du auch nur noch weniger essen oder isst du trotzdem noch ganz normal? Hast du Gewicht verloren?

Es gibt eine Erkrankung, die heißt Magenentleerungsstörung. Dabei entleert sich der Magen zu langsam in den Dünndarm und dadurch kommt es schnell zu einer Überfüllung des Magens und dadurch zu starker Übelkeit, teilweise auch zu "Rückstau" nach oben in Form von Reflux oder Erbrechen. Allerdings ist diese Erkrankung extrem selten und nur wenige Ärzte kennen sich damit aus. Wahrscheinlich ist es das bei dir auch nicht, aber es kann nicht schaden, wenn man das vielleicht mal im Hinterkopf hält. Ich habe diese Erkrankung, deswegen wurde ich hellhörig, als du geschrieben hast

Die Übelkeit tritt vor allem beim Essen/Trinken und beim Schlafen ein.
Irgendwie kann ich dann nur extrem langsam essen, weil ich irgendwie so ein Völlegefühl im Hals (!) habe

Hast du denn schon mal irgendwas gegen die Übelkeit genommen? Mir hilft z.B. Vomex immer sehr gut. Das bekommst du rezeptfrei in der Apotheke. Das gibt es in verschiedenen Darreichungsformen (Dragees, Zäpfchen, Sirup, Schmelztabletten). Ich würde den Sirup (Achtung! sehr süß) oder die Schmelztabletten (nennt sich Vomex Reise) bevorzugen, da dabei der Wirkstoff auch schon über die Mundschleimhaut aufgenommen wird uns es so zu einem deutlich schnelleren Wirkeintritt kommt. Du könntest auch MCP ausprobieren, das hilft auch gegen Übelkeit und beschleunigt auch die Magenaktivität.

Falls du keine Medikamente nehmen möchtest, könntest du auch Sea Bands ausprobieren. Das sind kleine Akupressur-Armbänder mit einer eingearbeiteten Plastikkugel, die auf den Akupressurpunkt gegen Übelkeit drückt.

Wenn du selber schon glaubst, dass es auch psychisch bedingt oder zumindest mit-bedingt sein könnte, solltest du versuchen, etwas an der auslösenden Situation zu verändern. Denn wenn das psychische Problem weiter besteht, kann es auch nicht besser werden.

Alles Gute!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – beschäftige mich seit 2010 wegen seltener Erkrankung damit

Zunächst vielen Dank für deine Antwort!

Ja, ich habe schon etwas abgenommen, würde ich sagen. Es ist nicht viel und es gleicht sich immer wieder aus, wenn ich Phasen habe, in denen ich "unbeschwert" essen kann.

Und von der Krankheit habe ich tatsächlich noch nichts gehört, aber -wie gesagt - bei mir ist es ja ziemlich wechselhaft. Mal ist es da, mal nicht. Ist das hierbei auch so?

0
@Werfragtsowas

Nein, dann ist es dauerhaft vorhanden, nur wechselnd stark. Aber man hat dann normalerweise keine Phasen, wo alles geht als ob nichts wäre und wo man unbeschwert essen kann. Das ist dann dauerhaft eingeschränkt.

0

Heliobacter? Chronische Magenschleimhaut Entzündung?

Davon weiß ich zumindest nichts, aber werde mich da mal genauer informieren.

Aber danke für die Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?