ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit?

5 Antworten

Hallo liebe Lexi,

du solltest unbegründete Müdigkeit nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bei mir wurde vor etwa zwei Jahren ein Eisenmangel nicht entdeckt, obwohl ich ihn hatte. Der Bluttest kann u.U. einmal versagen, vor allem, wenn du möglicherweise genug Eisen im Blut hast, der Körper das Eisen aber nicht verwerten kann. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, mein Arzt hat das Anämie genannt.

Ansonsten könntest du an einem Chronic Fatigue Syndrom leiden.

Trotzdem aber würde ich als erstes versuchen, mich auszupowern (Sport zu machen etc.) um einen "erholsameren" Schlaf zu fördern. Wie du vielleicht weißt, ist Schlaf nicht gleich Schlaf. Versuche jeden Tag mindestens 30 Minuten an der Luft zu verbringen und warte erst einmal mindestens 2 Wochen ab. Wenn es dir dann noch nicht besser geht, lass dir nochmal Blut abnehmen und dich auf anderes, das dich müde machen könnte, auch überprüfen.

Gute Besserung,

das knicklicht

Möglicherweise hängt das mit der 'dunklen Jahreszeit' zusammen. Da möchte manch einer gerne einen Winterschlaf einlegen :-) 

Deshalb regelmäßig draußen Licht tanken und die Spaziergänge in die Mittagszeit legen.

Andererseits ist es möglich, dass erst nach Abklingen von Stressphasen (auch psychischer Stress) eine Krankheit auftritt. D.h. wenn der Stress überstanden ist, hat man 'Zeit' dafür. Dass muss dann nicht unbedingt eine Krankheit sein. Kann sich auch - wie in diesem Fall - durch starke Müdigkeit äußern.

Und wenn alles nichts hilft bleibt nur der Weg zum Doc...

Gute Besserung !

Arbeitest du gerade viel, also mehr als sonst oder bist du sehr belastet? Stress kann zu Müdigkeit und Abgeschlagenheit führen. Machst du regelmäßig Sport? Mir hilft zum Beispiel Bewegung an der frischen Luft sehr gut gegen Müdigkeit. Auch wenn es kalt ist, es reicht sogar schon ein Spaziergang (am besten in der Sonne) um mich besser zu fühlen. Oder Yoga, das machst auch richtig Spaß! Und am Wochenende mache ich gern nach dem Mittagessen kurz, so für 15 Minuten einen Power-Nap. Das heißt, nicht in den Tiefschlaf versinken, sondern nur so ein bisschen dösen. Danach bin ich wieder top fit. Auch Präparate mit Ginkgo und Heidelbeeren und Guarana können helfen, das sind richtige Muntermacher ;)

Danke für deine Antwort. Ich habe keinen besonderen Stress und arbeite auch nicht mehr als sonst. Aufgrund meiner Erwerbsminderung arbeite ich sowieso immer nur stundenweise. In Sachen Sport bin ich leider wegen meiner Vorerkrankungen sehr eingeschränkt. Aber ich versuche schon, jeden Tag zumindest einen kurzen Spaziergang zu machen. Einen kurzen Mittagsschlaf mache ich eigentlich so gut wie jeden Tag nach dem Essen. Ich stelle mir dann aber immer auch den Wecker auf 20-30 Min., damit ich nicht zu lange schlafe. Ohne Wecker werden es leicht - wie z.B. gestern - bis zu zwei Stunden...

0

was sagen diese Blutwerte aus

habe folgende BlutwerteCK nach IFcc 60U/l Alpha Amylase 67 U/l Lipase 30 U/l Eiweiß gesamt 70g/l Eiweißelektrophorese Kapillarzonen-E. Albumin Elektrophorese 65,9% Alpha 1 Globulin 2,8-% Alpha 2 Globulin 7,7% Beta.Gloublin 8,7%

Gamma Glubulin 14,9% HDL Cholesterin 60mg/dl LDL Cholesterin 155 mg/dl HbA1c (NGSP) Immunturbidimetrie EB 5,7% HbA1c(IFCC)EB 39 mmol/mol Ferritin 56,6 ug/l Vitamin B 12 403 pg/ml Patathormon intakt EP gefroren 49 pg/ml

Vitamin D 25 25-Hydroxy-Cholecalciferol) 11,2- ng/ml Allergene 11 IU/ml

...zur Frage

Abends zu früh müde?

Hallo, ich werde abends jeden Tag zu früh müde. Da kann ich wirklich den Wecker stellen. Los gehts um 8 Uhr bis 8 30 uhr. Ein Körper wird schwer und ich hab keine Power mehr. Ich verkriech mich dann ins bett und lese ein bischen. Dann dauerts noch ca. Eine halbe Stunde und ich bin weg. Das Problem ist, dass ich dann nicht richtig durchschlafe und wach werde in der nacht. Wenn ich aber bis 11 Uhr aushalte, dann schlafe ich durch und bin am nächsten Tag fitter. Das Problem ist aber diese Zeitspanne bis 11 Uhr durchzuhalten, weil ich halt einfach so verdammt müde bin fur 1 Stunde. Wenn ich es aber geschafft habe, is die Müdigkeit auch weg. Kann man diesen Müdigkeitsanfall durch übungen oder Training um 1 oder 2 Stunden nach hinten verschieben? Dann wäre es optimal.

...zur Frage

Wieso habe ich Tagesmüdigkeit trotz ausreichend Schlaf

Ich schlafe in der Regel 7 STunden. Meines Wissens ist diese Schlafdauer ausreichend. Nun ist es aber in letzter Zeit so, dass ich mich schon nach dem Aufstehen wieder müde und erschöpft fühle. Das zieht sich teilweise über den ganzen Tag hin. Abends einschlafen kann ich eigentlich recht gut. Woran kann das liegen, unbewusste Stressquellen, schwaches Immunsystem, Vitaminmangel etc.? Habt ihr eine plausible Erklärung und vielleicht Tipps, was ich ausprobieren könnte?

...zur Frage

Wie lange vor dem schlafen gehen keinen Sport mehr treiben?

Ich treibe Abends gerne Sport, weil ich tagsüber die Zeit dafür nicht finde. Einerseits macht mich das auch müde, aber andererseits bin ich manchmal noch so aufgedreht, dass ich nicht schlafen kann. Wieviel Zeit sollte zwischen dem Sport und dem schlafen gehen liegen?

...zur Frage

Juckreiz vorallem am Abend?

Ich habe oft abends, wenn ich merke dass ich müde werde, einen Juckreiz an den Armen und den Beinen. Woran kann das liegen, hängt das mit der Müdigkeit zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?