Ständige Kreislaufzusammenbrüche, Schmerzen in der Brust und Gewichtsabnahme

3 Antworten

Hallo, ich weiß ja nicht, bei welchem Arzt Du warst, aber Du solltet mal zu einer Internistin gehen. Selbst wenn Du im Moment vielleicht einen Wachstumsschub hast, erklärt das nicht diese starken Beschwerden. Wurde Dein Blutdruck gemessen? Wurde mal ein großes Blutbild gemacht? Wurde eine Röntgenaufnahme vom Brustbereich gemacht? Wäre ich Arzt, würde ich diese Diagnosehilfen auf alle Fälle durchführen. Alles Gute. lg Gerda

Hallo! Wieviel hast du denn abgenommen? Denn wenn man viel innerhalb kurzer Zeit abnimmt oder sich durch die Abnahme im Untergewicht befindet, dann kann es auch dadurch zu massiven Kreislaufproblemen und Kollaps kommen. Ich weiß wovon ich rede. Durch eine Magenerkrankung hatte ich sehr viel abgenommen und war massiv im Untergewicht. Zu der Zeit fühlte ich mich auch immer schlapp, hatte keine Kraft für körperliche Aktivität und ich hatte auch sehr oft Probleme mit meinem Kreislauf. Das hat sich dann gebessert, als ich wieder zugenommen habe.

Wenn für dich keine Ursache für die Gewichtsabnahme erkennbar ist, dann sollte das unbedingt abgeklärt werden. Und wenn der Hausarzt da nichts findet, solltest du ggf. mal zu einem Gastroenterologen gehen, das ist der Facharzt für Magen-Darm-Erkrankungen. Du kannst auch eine Ernährungsberatung aufsuchen und dir dort Tipps holen.

Alles Gute! LG, Lexi

Du hast wohl gewisse Probleme mit der Pupertät,aber das sollte doch von einen Arzt abgeklärt werden.Lass dir mal Blut abnehmen,vielleicht ist es auch was mit der Schilddrüse,die beachtet man meist nicht ,das es damit zusammenhängt.Ein Versuch ist es wert .

Was möchtest Du wissen?