Ständig Mundtrockenheit. Was kann ich dagegen tun?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sophie.

Ich leide schon seit mehreren Jahren unter trockenem Mund und zu wenig Speichel.

Du solltest erstmal der Ursache auf den Grund gehen - hast du oft eine verstopfte Nase, Medikamente... etc.

Es gibt zwar viele Seiten im Internet, allerdings sind viele davon nicht leicht zu lesen (viele Fachbegriffe). Damals hat mir die Seite https://mundtrockenheit.org/echt weitergeholfen. Kann ich dir empfehlen, mal über die Seite zu schauen.

Falls du noch Fragen haben solltest, schreibe mir einfach!

LG Aliena

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hallo Aliena.

Danke, die Seite ist wirklich sehr hilfreich!

0

Eine Reine von Mangelzuständen und Erkrankungen können dies auslösen.

Hier eine Auswahl :

Zu geringe Trinkmenge, Vitamin B 2 -Mangel, Diabetes, Sjögren-Syndrom, Heerfordt-Syndrom, Mikulicz-Syndrom,

einige Medikamente haben diese Nebenwirkung.

Diese Ursachen solltest Du ganz sicher ausschließen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo Tigerkater. Ich sollte vielleicht tatsächlich mal ein Blutbild machen lassen. Wusste nicht, dass Mundtrockenheit auch durch Krankheiten entstehen kann. Danke

0
@SophieE

Bitte denke daran, dass man bei einem Blutbild ( entgegen häufig geäußerter Meinungen ) kaum eine der hier aufgeführten Krankheiten erkennen kann.

Du solltest schon den Arzt bitten, nach den Ursachen Deiner Beschwerden zu suchen.

1

Mundgeruch deutet darauf hin, dass es auch vom Magen, Speiseröhre kommen kann. Hast du mal deinen Hausarzt aufgesucht und dich untersuchen lassen. Ich würde dir das sehr empfehlen.

Statt Kaugummi kauen, kann man auch einen Kirschkern im Mund hin und her bewegen, das ist weniger sichtbar. Sehr gut ist es auch über die Zunge einatmen, die Ränder etwas nach oben ziehen und durch die Nase wieder aus. Das befeuchtet die Schleimhäute und bringt auch Kühlung.

Werde nächste Woche gleich mal einen Termin machen!

1

Was möchtest Du wissen?