Ständig Müde, was kann ich dagegen tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aufgrund der OP warst du bestimmt einige Tage im Krankenhaus und musstest viel im bett ruhen, oder? Wenn man eine gewisse Zeit lang viel schläft, faulenzt, nur liegt fällt man in einen gewissen Trott aus dem man nur schwer wieder rauskommt. Hier hilft nur sich selbst( den eigenen Schweinehund) zu überwinden und trotz Müdigkeit und keinerlei Lust auf irgendwas an die frische Luft zu gehen, sich durch allgemeine Aktivitäten wach zu halten. Beweg dich viel, treff dich mit freundinnen und unternehmt was- stammcafe od.stadtbummel z.B.

Ich mache sogar mittlerweile wieder etwas Sport und erledige das, was geht zu Fuß (auch um mich wieder selbst zu trainineren).

0

Hallo! Vielleicht solltest du mal vom Arzt den Hb-Wert bestimmen lassen. Müdigkeit ist oft ein Symptom, wenn dieser Wert zu niedrig ist. Hast du bei der OP denn viel Blut verloren? Dann wäre es noch wahrscheinlicher. Eisenbletten würde ich aber erst dann nehmen, wenn auch tatsächlich ein Eisenmangel festgestellt worden ist (ebenfalls übers Blutbild Eisen und Ferritin).
Ich kenne das Problem, mein Hb ist im letzten Jahr immer nur so zwischen 10 und 11 gewesen, der untere Grenzwert ist normalerweise 12 (bei Frauen). Trotzdem habe ich keinen Eisenmangel.
Oder nimmst du vielleicht noch irgendwelche Medikamente? Dann kann das evtl. auch eine Nebenwirkung sein. Alles Gute!

HB- Wert war normal (siehe oben): 13, irgendwas

0

Ich habe auch sofort an Eisenmangel gedacht. Ich war eine Zeit lang auch mal so richtig müde und erschöpft. Mein Eisenwert war nicht ok und ich habe Floradix eingenommen. Ich konnte nach ein paar Tagen schon eine besserung merken. Und wenn du vielleicht noch viel Blut während der OP verloren hast, könnte es gut möglich sein. Ich würde zum Arzt gehen. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?