Ständig müde, kraftlos usw...

2 Antworten

Bei Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Kraftlosigkeit und Konzentrationsproblemen empfiehlt es sich generell, mal ein größeres Blutbild beim Hausarzt machen zu lassen. Es könnte sein, dass du einen Vitaminmangel hast, zB Vitamin D, oder einen Eisenmangel (wie du selbst schon geschrieben hast). Eisen ist v.a. in rotem Fleisch enthalten. Isst du viel davon? Ernährst du dich sonst auch ausgewogen, also mit ausreichend frischem Obst und Gemüse? Und machst du genügend Sport? Regelmäßige körperliche Betätigung, vor allem draußen, an der frischen Luft, kann bei Müdigkeit sehr gut helfen, der Sauerstoff im Blut weckt auf ;) Oft kann auch ein Espresso schon Wunder wirken! Oder du holst dir Energie von pflanzlichen Energiespendern, wie z.B. dem Aktivator-Komplex: Darin enthalten sind Guarana, Ginkgo und Heidelbeeren - diese Pflanzen sind gut für die Gehirnaktivität und beleben. Zusätzlich ein Eisenpräparat (z.B. Florabio) und du solltest bald wieder total vital sein!

Ich würde auf jeden Fall mich dem Hausarzt vorstellen. Es können verschiedene Ursachen zugrunde liegen. Auch zum Beispiel eine Diabetes. Dass kann der Arzt mit einer Blutuntersuchung feststellen. Das ist kein schöner Zustand für dich, deswegen kann ich nur raten bald zu gehen.

völlig ausgelaugt in die stressigste zeit des jahres?!

halli hallo ihr lieben!

bei mir geht es gerade drunter und drüber, habe heute eine arbeit in der schule abgegeben an der ich seit ungefähr 1,5 monaten gesessen bin und dementsprechend waren die letzten 2 wochen alles andere als entspannend! vor allem die letzte woche, die ich eig als freie Woche zum abschalten gebraucht hätte konnte ich aufgrund dieser arbeit nicht nutzen. ich fühle mich komplett gestresst und ausgelaugt, so richtig ferienreif! doch genau das ist mein problem. ich habe gerade den 2ten tag schule und die nächsten ferien kommen am 20.dezember!

und zu allem überfluss sind die kommenden wochen wohl die stressigsten meines schuljahres. ich schreibe ab nächster woche jede woche mindestens eine klausur, habe referate, exen und ausfragen an jedem tag. nicht gerade hilfreich ist hier, dass natürlich bedingt durch die jahreszeit mein körper nicht wirklich in toppform ist. war schon das erste mal krank (stimmband und kehlkopfentzündung) und auch jetzt fühle ich mich nicht wirklich fit! ich merke einfach, dass ich am rand meiner belastungsgrenze bin und dass ich eig mind eine woche zum abschalten benötige. einfach mal nichts tun müssen und die ruhe genießen! doch das ist gerade unmöglich!

ich versuche schon mich mit sport abzulenken, doch wenn ich um 5 uhr abends von der schule nach hause komme und es wird bereits finster fährt mein körper auf "schlafen-modus" meinen inneren schweinehund zu überwinden fällt mir hier sehr schwer. außerdem weiß ich, dass ich anstatt im fitnessstudio zu schwitzen englisch vokabeln und bio pauken sollte! auch nicht gerade hilfreich!

ich weiß einfach nicht, wie ich die nächsten wochen überstehen soll, ohne völlig auszubrennen! ich möchte schließlich auch nächstes jahr noch weiterleben ( :D) vll habt ihr ein paar tipps für mich, wie ich mich die nächste zeit so durchschlagen kann!?

Liebe Grüße und schon einmal danke für die antworten! :)

...zur Frage

Bin ständig müde,kraftlos und erschöpft. Was stimmt mit mir nicht?

Hallo Ihr lieben,

Seit Jahren geht es schon so, dass ich müde, kraftlos und einfach nur K.o bin.

Ich habe mehrere Bluttest machen lassen -Vitamin B12 etc. War alles in bester Ordung, Schilddrüse alles super, wurde sehr genau beim Arzt gecheckt.Ich mache viel sport und beiss mich da durch und selbst danach könnte ich einfach nurnoch schlafen. Ich ernähre mich sehr gesund - achte sehr auf meine Ernährung - viel Gemüse, Fisch, Pute/Hähnchen, gute gewürze, Nüsse etc - alles Bio.

Schlafe auch genug und habe eigentlich ruhige Nächte -denke ich mal.

So geht es mir gut, Finanziell, Arbeitstechnisch. Bauen ein Haus, habe ein gesunden Sohn, ein Mann an meiner Seite. Es läuft eigentlich super, deshalb glaube ich nicht so ganz an eine Depression wobei ich es nicht 100% ausschließen könnte.

Gibt tage, da fühle ich mich sehr einsam - trotz Sohnemann. Mein Mann hat nicht so die Zeit, und von meinem Beruf her Sitz ich meist daheim... sprich, hab keine Kollegen oder sonstiges. Hab auch generell kaum Freunde - halt die von meinem Mann. Bin vor 6 Jahren weg gezogen. Damals hatte ich viel mit Mobbing zu tun in der Schule aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das die Ursache sein kann, ich führe ja jetzt ein normales Leben. Manchmal fallen mir normale aufgaben schwer, da ich mich oft so extrem Müde fühle...

Weiß einfach nichtmehr weiter :( schön ist es so in dem zustand nicht diese ewige müdigkeit. Das bremst mich in so vielen Dingen einfach aus. Wisst Ihr was es noch sein könnte?


PS: Ich bin Weiblich, 23 Jahre alt.

Danke


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?