Frage von Sonea0309, 36

Ständig müde - was kann das noch sein?

Hallo,

ich bin seit langem nur noch müde... jetzt mit Baby versteh ich das Ganze wenigstens; aber ich hatte das auch schon lange vorher... ich bin den ganzen Tage müde... und egal wie lange ich schlafe, wirklich fit bin ich irgendwie nie. Ständig müde, abwesend, lustlos und an der Konzentration fehlt es dann teilweise auch, schwindelig...

Ich was schon bei so vielen Ärzten, gerade im letzten halben Jahr. Blutbild ok, Kardiologe, Neurologe... alles bestens. Ich habe lediglich Probleme mit Schulter-Nacken-Verspannungen, die - so wie ich jetzt erfahren habe - zum Großteil an meinem Kreuzbiss liegen. Den habe ich seit einer falschen kieferorthopädischen Behandlung und da ist mittlerweile auch nix mehr zu machen; ausser die drastische Maßnahme mein Kiefer brechen zu lassen. Und nein... das hab ich nicht unbedingt vor. Ich habe Ende Juni einen Termin beim Zahnarzt und werde mir eine Beißschiene anfertigen lassen, damit ich im Schlaf nicht mehr versuche auf meine hinteren Zähne zu beißen. Laut Osteopathin mache ich das nämlich unterbewusst und vermehrt in Stresssituationen und dadurch werden die Verspannungen schlimmer...

Aber diese furchtbare Müdigkeit... woher kann das kommen? Ich dachte erst an Eisenmangel, dann an die Schilddrüse. Aber es ist alles in Ordnung laut Ärzte...

Vielen Dank für Meinungen!!

Antwort
von Saltwater, 14

Der Schmerz der Leber ist Müdigkeit. Denk mal in der Richtung ...

Ansonsten fällt mir noch das Eppstein-Barr-Virus oder das metabolische Syndrom ein.

Kommentar von Sonea0309 ,

Danke für den Hinweis. Wusste ich zB noch gar nicht. Aber meine Leberwerte im letzten Blutbild (vor etwa zwei Wochen) sind allesamt in Ordnung, genau wie mein Eisenwert.

Kommentar von Sonea0309 ,

Eppstein-Bar? Ist das auch irgendwie übers Blut nachweisbar? Welcher Wert wäre das?

Metabolisches Syndrom hab ich noch nie gehört. Da muss ich mich mal einlesen.

Kommentar von Saltwater ,

Das musst du einen Arzt fragen. Ich kenne das Virus nur von Sportlern, die über Müdigkeit klagen. Und nach langer Suche kommt man dann manchmal auf Eppstein-Bar.

Antwort
von sinapapina, 18

Häufige Ursachen auf die man nicht als erstes kommt sind Schlafapnoe, wie hier auch schon beschrieben oder Eisenmangel, dass würde mir jetzt spontan einfallen. 

Antwort
von Lexi77, 21

Hallo! 

Hast du vielleicht kurze Atemaussetzer in der Nacht? Frag mal deinen Mann, ob er sowas vielleicht mal mitbekommen hat. Typisch für diese sog. Schlafapnoe ist eine verstärkte Tagesmüdigkeit.

Sprich das vielleicht auch mal bei deinem Arzt an und geh vielleicht mal in ein Schlaflabor. Da könnte man sowas dann feststellen. 

Viele Grüße 

Kommentar von Sonea0309 ,

Danke!

Laut meinem Mann sind ihm bisher keine Atemaussetzer bei mir aufgefallen, schnarchen tu ich auch nicht. Lediglich das Zusammenbeissen der Backenzähne hört man ab und zu... dann schlaf ich auch recht unruhig. Da will ich es mal mit der Beißschiene probieren, vielleicht wird es dann besser.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten