Ständig Hunger - Ursachen?

2 Antworten

Wenn du mit Kohlenhydraten deinen Hunger stillst wird der Hunger immer wieder und immer noch schneller wieder kommen. Du solltest anstatt der Nudeln, Kartoffeln und des Käse lieber Obst und Gemüse essen und vielleicht ein kleines Stückchen mageres Fleisch dazu. Das verhindert dann auch die Heisshungerattacken. Zu Trinken solltest du nur Wasser und Tee zu dir nehmen, keine süßen Getränke, auch die heizen den Hunger an.

Wie alt und gross bist du den und wie viel wiegst du? Wenn man ueber eine gewisse Zeit zu wenig isst oder nicht die notwendigen Naehrstoffe zufuehrt, dann bekommt man oft auch solche Essattacken weil der Koerper praktisch nach dem "geluestet" was er braucht. Danach oder dabei wiederum werden dem Koerper falsche Signale gesendet weil er denkt "Wow, endlich bekomme ich das was ich brauche, da muss ich doppelt &dreifach zuschlagen um fuer die restliche Zeit zu kompensieren."

Aber ohne weitere Angaben kann man sowas ja eher schlecht feststellen.

Also ich bin ca. 1.79-1.80 groß und werde nächsten Monat 16. Ich habe eigentlich immer gut gegessen und auch normale Portionen. Solche Fressattacken hatte ich öfter schonmal aber das war dann auch nur für einen Abend. Jetzt ist es aber schon seit einer Woche. Ich kann alles durcheinander essen. Und es ist nicht so dass ich aus Langweile esse. Meistens sticht oder knurrt mein Magen ein bisschen. Manchmal auch nicht aber das Gefühl ist halt da :/

0
@derBaer10

Da du recht gross bist koennte es tatsaechlich trotzdem sein dass du einen Mangel an etwas hast. Wenn du auch noch Sport machst bzw. aktiv bist sogar noch eher, weil du auch dementsprechend verbrennst. Ich kenne einige die viele Muskeln haben und Sport machen und obwohl sie wie Scheuendrescher essen trotzdem zu wenig Energie zugefuehrt haben o.ae. Konntest du feststellen dass du auf irgendetwas besonders "Lust" hattest? Z.B. Fettiges (Fett), Suesses, Kohlehydrate (Brot, Nudeln, Kartoffeln,...), Salziges, oder wirklich so absolut alles?

0
@redlipstick

Mal so, mal so. Aber auf salziges war sehr oft. Sport mache ich eigentlich gar nicht. Nur die eine Stunde Schulsport pro Woche.

0
@derBaer10

Lass doch am besten mal ein Blutbild bei deinem Hausarzt machen. Dabei koennen evtl. Maengel (Magnesium, Eisen, andere Mineralstoffe, etc.) oder auch die bereits erwaehnte Schilddruesenueberfunktion, sowie ungewoehnliche Hormonlevel festgestellt werden. :)

0

Diät-Frage: Mit Salat und Thunfisch abnehmen gesund? (+Sport)

Hallo,

ich habe aufgrund verschiedener tragischer Ereignisse leider innerhalb von 4 Monaten das zugenommen, was ich in 1,5 Jahren zuvor abgenommen hatte. Viel Frustessen und mit Sport aufgehört aufgrund von Trauer und Schock.

Nun ja, nun bin ich da, wo ich schon mal war bzw. sogar noch 1 Kilo drauf.

Ich versuche es diesmal aber schneller zu schaffen und direkt die Ernährung umzustellen, was ich damals nicht sofort gemacht hatte, so sollte es keine 1,5 Jahre dauern, denke ich.

Aber zu meiner Frage:

Ich habe ab und an doch recht guten Appetit. Den Appetit versuche ich logischerweise durch viel Trinken zu stillen, aber das hat noch nie wirklich gut bei mir geklappt oder vielleicht schon, aber gefühlt nicht, außer, dass ich oft auf Klo rennen muss. :)

Ich mache mir nun seit ein paar Tagen schon immer wieder einen Salat. Paprika, Tomate, Gurke, etwas Öl, manchmal etwas Käse und ne Thunfischdose dazu. Da komm ich dann, hab ich errechnet, auf ca. 250 kcal pro großer Salatportion. Aber so richtig satt, also für 10 Stunden oder so, macht die ja nicht unbedingt. Meist muss ich danach auch noch ein Schwarzbrot mit Käse essen oder manchmal auch 2 oder 3, je nachdem, wie groß eben der Appetit noch ist.

Ist das normal? Dachte, dass Salat viel mehr satt macht oder machen kann und die Portion, die ich mir mache, ist meist auch nicht so klein.

Und viel wichtiger: Wie "schädlich" ist Thunfisch? Also ich würde auch 2-3 Salate am Tag essen, aber gerne mit Thunfisch und nicht ohne. Aber 2-3 Dosen Thunfisch am Tag ist bestimmt auch nicht so gesund, oder?

Wäre cool, wenn sich jemand dazu äußern könnte und ich beruhigt Salat mit Thunfisch den ganzen Tag essen könnte plus ein paar Scheiben Brot.

Aktuell liege ich bei 1.500-1.900 kcal, die ich pro Tag zu mir nehme durch diese Methode und dazu mach ich ja noch Sport, hab also ein Defizit pro Tag von mehr als 500 kcal, was ja gut ist.

Danke im Voraus an alle.

...zur Frage

Detox-Diät/Kur nur mit normalen Bananen - Funktioniert die Entgiftung auch auf diese Weise?

Hallo,

ich habe mich letztens mit der sogenannten Detox-Diät auseinandergesetzt und würde diese gerne ausprobieren. Allerdings konnte ich keine Forenthemen mit Erfahrungen zu der Frage finden, ob Bananen entgiften?

Auf folgender Seite habe ich mich informiert: http://deavita.com/gesundes-leben/gesunde-ernahrung/detox-diat-entgiftet-3-tage.html


  • Würde es auch reichen, wenn ich die Bananen, Gurken und Äpfel durcheinander esse, ohne sie zu einem Saft/Smoothie zu verarbeiten? Ohne weitere Lebensmittel über mehrere Tage hinweg. Ich würde auch gar nichts anderes essen und die täglichen 3 Liter Wasser trinken. Kann die Entgiftung so genauso gut stattfinden, oder liege ich so im Nachteil?

Ich dachte die Bananen entgiften hauptsächlich und deshalb ist es des weiteren egal. Ich bin gespannt auf Antworten von Leuten, die so etwas schon einmal gemacht bzw. sich damit auseinandergesetzt haben.

...zur Frage

Stark untergewichtig - werde ich unfruchtbar??

Ich bin jetzt bald 15 und wiege 45 kg, bin aber 1,70m groß und habe Malabsorptionssyndrom. Ich esse aber ganz viel bzw normal viel. Da ich halt vieles wie Zwiebeln, Knoblauch, Gewürze, Paprika, Gurken etc. nicht vertrage, ernähre ich mich eben sehr gesund (z.B. nur Kartoffeln, Nudeln, Kartoffelbrei, manchmal Pommes, Risotto oder anderen Reis, Spätzle etc.)

Bekomme ich überhaupt noch die Periode?

...zur Frage

Darmspiegelung nicht an alle Vorschriften gehalten Schlimm?

Hallo Ihr fragt euch sicher warum ich diese Frage nicht meinen Internisten selber frage, nun den wollte ich Anrufen allerdings hat der schon zu, und Morgen steht meine Darmspiegelung an. Mein Internist bzw die Sekretärin sagte mir das die Spiegelung am 24 Juli ist also am Freitag, nur leider bekam ich Montag Mittag einen Anruf das Ich heute (also am Montag) eine Spiegelung um 12:15 gehabt hätte, was aber nicht stimmte da sowohl mein Chef als auch meine Freundin in Ihrem Kalender den 24 zigsten eingetragen hatten und es wohl einen Fehler beim Internisten selber gab, er bot mir dann an am Donnerstag also Morgen einen Termin zu machen. Problem nur auf dem Zettel steht *5 Tage vorher solle ich keine Milchprodukte mehr essen, keine Vollkornprodukte und Müsli, Tomaten, Kiwi, Gurken etc allerdings wusste ich dies ja nicht da der Termin nun vorverlegt wurde was wiederum heißt das ich 1 Tag zuwenig mich daran gehalten habe? Heute schaffte ich es aus Zeitgründen nichts zu Frühstücken, hier steht Am Vortag ist ein Leichtes Frühstück erlaubt und gegen Mittag eine Hühnerbrühe ohne Fleisch. Nun hab ich mir bei Lidl eine Hühnerbrühe gekauft allerdings keine Ahnung ob ich die jetzt noch zu mir nehmen darf? Den Laut dem Zettel vom Internisten muss ich um 17 Uhr mit dem ersten Liter Abführmittel beginnen. Allerdings fühle ich mich jetzt schon schlapp und Müde trotz viel Schlaf, was darf ich den zu mir nehmen während der Zeit des Abführens? Was darf ich alles Trinken und Zu mir nehmen was mich etwas zu kräften bringt? Hier auf dem Zettel steht Am Tag vor der Untersuchung Über den Tag verteilt mindestens 1,5 Liter klare Flüssigkeit trinken, stilles Wasser, klare Säfte, Kräuter und Früchtetee, klare Brühe ohne Inhalt. Dann dürfen Sie bis zur Untersuchung nichts mehr essen. Was heißt dann? Ab wieviel Uhr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?