Ständig erhöhte Temperatur nach Grippe

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was heisst hier "nach Grippe"? Du bist immer noch krank. Punkt. Und deine Kollegen müssen damit leben.

Im Gegenteil, ich würde dir raten, das Ganze extrem ernstzunehmen und so viel wie möglich zu ruhen, denn dein Körper ist einfach noch nicht wieder fit.

Als Warnung: Ich kenne leider meherer Fälle von jungen, kräftigen, eigentlich gesunden Männern, die einen Infekt nicht richtig auskuriert haben, zu früh wieder losgepowert haben und sich dadurch so massive Herzschäden zugezogen haben, dass sie operativ behandelt werden mussten. Was natürlich nicht ohne Folgeschäden vonstatten geht.

Sei also schlau und höre auf deinen Körper. Du hast sogar noch richtig Fieber, meine Güte! Bleib im Bett, lass jemand anders einkaufen und dir Süppchen kochen. Je vernünftiger du jetzt bist, desto schneller bist du wieder auf den Beinen.

Du hast sogar noch richtig Fieber, meine Güte!

Das ich nicht lache... Bei 37,7 - 38,0°C von Fieber zu sprechen... Dann ist bei Dir wahrscheinlich 36,5 - 37,0°C erhöhte Temperatur?! ....

Gott

0

Mein Sohn hat 3 Wochenenden nach dieser Grippe jedesmal im Bett gelegen, von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag - er war einfach zu früh wieder zur Arbeit...

Ich würde es nicht ignorieren, sonst lachst Du Dir Folgeschäden an. Wer krank ist, gehört ins Bett.

Hm.... ja hätte auch gerne noch paar Tage dran gehängt. Aber immer das übliche Leid. Die lästernden Kollegen. Nun hatte ich letzte Woche Urlaub und war da auch nicht mehr krank geschrieben. Versuche halt wieder in den Alltag reinzufinden (einkaufen, spazieren gehen, Haushalt) Es ist auch nicht so, dass es mich direkt ins Bett zieht, aber irgendwie irritiert mich meine Körpertemperatur und diese Schlappheit. Weiß gar nicht wie ich am Montag wieder 8 Stunden schaffen soll :(( Kennt jemand sowas. Klingt das von alleine ab?? :((((

0

Was möchtest Du wissen?