Ständig Durchfall-Ich kann nicht mehr?

5 Antworten

In Foren ist häufig zu lesen, dass Oliven und Olivenöl solche Symptome machen kann. Manche kriegen nur von bestimmten Sorten Magen-Darmprobleme. Und 1x habe ich gelesen, dass jemand dieses Problem nicht mit Olivenöl, aber mit Rapsöl hat. Rapsöl ist in vielen Margarinesorten und anderen Fertigprodukten enthalten weil's billig ist und ein bisschen von den wichtigen Omega-3-Fettsäuren hat. Eine alternative Omega-3-Quelle wäre Leinöl.

Gelber Chicoree kann Bauchweh und Durchfall verursachen wegen seinem enorm hohen Gehalt an Inulin. Isst du häufig Chicoree?
Roter Chicoree ist unproblematischer, weil es eine Kreuzung ist aus gelbem Chicoree mit Radiccio.

0

Nimmst Du Medikamente gegen irgend etwas anderes ein? Oder Nahrungsergänzungsmittel? Zuviel Magnesium und Kalzium macht bei vielen Menschen Durchfall, wenn die Dosierung zu hoch ist. Oder isst Du gerne mal Exotisches, z. B. mit viel Curry? Auch dies verträgt nicht jeder, obwohl gerade Curry in Indien den Durchfall verhindert.

Kann es psychosomatisch sein? Wenn Du oft irgend etwas machen musst, was Dir aber zutiefst widerstrebt, dann löst der zu hoch steigende Adrenalinspiegel gerne mal eine Magen-Darmproblematik aus.

Eine Entzündung im Verdauungstrakt (und nicht nur da) kannst Du sehr gut mit Astaxanthin beheben. Da das Astax. gegen alle Entzündungen im Körper gut wirkt, hat es sich bei meinen multiplen Gelenksproblemen (Arthritis-Arthrose) sehr gut bewährt. Astaxanthin wird aus der Blutregen-Alge (Hämatoccocus Pluvialis) gewonnen, und in ÖL-Gelkapseln gefüllt. Ich nehme tgl. 12 mg, und es hilft mir hervorragend, wobei ich auch noch einige andere "Nebenwirkungen" verspüre, aber ausschließlich positive. Ich geb dazu einen Link:

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2013/05/25/astaxanthin/

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Danke für deine Antwort. Ich nehme keine Nahrungsergänzungsmittel. Durch meine Darmproblematik esse ich schon sehr vorsichtig und auch sehr wenig gewürzt.

Deinen Link schaue ich mir gern an.

1
@pianoeme

Der Link ist zwar etwas lang und gibt daher viel zu lesen, aber er ist gut erklärend geschrieben. Falls noch weiterer Bedarf an Infos bzgl. des Astax. besteht, kann ich gerne weitere Link geben, oder eigene Erfahrungen nennen.

1

Gehe notfalls ständig zu dem Proktologen, der dir die Darmspiegelung machte. Der Proktologe freut sich, dich zwar zu sehen, will aber keine Dauerpatienten. Damit wirst du auch richtig untersucht. Bedenke, es können mehrere Schritte sein. Lasse dich auch auf Nahrungsversuche ein. Ich rechne aus der Erfahrung mit einer Schulkameradin von Damals, dass eine Gluten-Allergie vorliegen könnte. Weizen und Roggen solltest du meiden. Meine Schulkameradin mochte kein Maisbrot und aß Maisschnitten oder Reisschnitten aus dem Supermarkt. Nach etwa 2 Wochen legten sich die Darmprobleme. Kartoffeln haben kein Gluten. Aber gefrorene Pommes Frites haben Gluten, da sie mit Weizenmehl paniert sind. Sollte es sich herausstellen, nehme Anfangs Gluten freie Fertignahrung und besuche eine Ernährungsberatung. Dann kannst du es selbst entscheiden, was Gluten hat.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Meine Mutter ist Schmerzärztin, habe selbst Erfahrung

Es klingt, als könne dir die Aerzteschaft nicht weiterhelfen. Hast du zum Thema Darm-Entzündung ein Zweitmeinung eingeholt? Und hast du es mit Alternativmedizin/Naturheilkunde versucht? Wenn nicht, empfehle ich dir eine homöopathische Behandlung, und zwar bei einer erfahrenen Fachperson. Gute Adressen findest du hier:

https://www.homoeopathie-online.info/arztsuche/

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

oder hier:
https://www.homoeopathie-zertifikat.de/index.php/therapeutensuche-menu

Im ersten Link findest du Mitglieder der offiziellen homöopathischen Aerztevereinigung, im zweiten zertifizierte Heilpraktiker/innen für Homöopathie.
Und lass dich nicht irremachen, wenn du jetzt hier die üblichen Antworten bekommst, Homöopathie sei wirkungslos und Betrug. Probiers selber aus und mach deine eignen Erfahrungen. Viel Erfolg!

0

Verhütest du noch hormonell? Setz die Pille mal ab.

Was möchtest Du wissen?