Ständig das Gefühl aufstoßen zu müssen?

4 Antworten

Natürlich ist das nicht normal.

Du solltest zu einem Gastroenterologen oder einem so ausgerichteten Internisten, damit dieser durch eine Magenspiegelung den Grund für Deine Beschwerden finden kann !

Das ist gewiss ein Grund, mal mit dem Hausarzt zu reden. Sei übrigens froh, dass Du überhaupt aufstoßen kannst. Ich konnte das in jungen Jahren nicht und hatte dadurch mächtige Probleme, wenn ich auf Feten war. Da musste ich mich eine ganze Weile irgendwo hinlegen, um wieder fit zu werden.

Klingt für mich auch nach zu viel Säure. Würde es erstmal mit Bulrich Salz versuchen und dann evtl mal zum Arzt und Pantoprazol oder omeprazol geben lassen.

ich habe am Sonntag vor einer Woche mit dem Rauchen aufgehört und habe seither einen Klos im Hals, Schleim und Räusperzwang. Soll ich zum Arzt?

Ich habe am Sonntag vor einer Woche aufgehört zu rauchen. Seither und auch kurz davor habe ich eins tändigen Räusperzwang und seit dem Rauchstopp das Gefühl einen Klos im Hals zu haben. Unterhalb des Kehlkopfs Schleimansammlung die ich weg räuspern will. Dann kommt dazu noch machmal das Gefühl kurzatmig zu sein einen Druck auf der Lunge zu haben. Vor allem das ständige räuspern und das Gefühl Schleim im Hals zu haben respektive diese Ansammlung - diesen Klos unterhalb des Kehlkopfs wegräuspern zu müssen macht mich halb wahnsinnig. Ich kann aber eigentlich alles gut machen. Auch Radfahren und Sport. Habe keine Atemprobleme oder das Gefühl ersticken zu müssen. Es ist einfach nur dieser "verschleimte Hals" das Engegefühl und dieser ständige Räusperdrang und das Gefühl einen Klos wegräuspern zu müssen - die Schleimansammlung....Geht das von alleine weg oder soll ich zum Arzt?

...zur Frage

Depressives/unangenehmes Gefühl beim Berühren der Brustwarzen?

Hallo, ich habe ein komisches Problem. Ich weiß nicht wie lange es schon geht, mir kommt es so vor als sei es schon ewig. Wenn ich an meinen Brustwarzen spiele, kommt mir ein ganz unangenehmes Gefühl auf. Es ist nichts Körperliches. Ich fühle mich nach kurzer Zeit dann immer depressiv verstimmt, irgendwie traurig, lustlos, gleichgültig, mir fehlt etwas. In meinem Bauch bekomme ich dann auch immer ein komisches Gefühl. Einfach ein Unwohlsein. Woran könnte das liegen? Muss ich mir Sorgen machen? Ich bin nicht schwanger, 18, weiblich und wenn mein Freund das macht ist alles okay, aber wenn ich es bei mir selbst mache, kommt ganz schnell wieder dieses Gefühl auf und es geht erst langsam weg, wenn ich aufhöre. Bitte um Rat..

PS: Ich denke auch währenddessen an nichts Trauriges/Bedrückendes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?