Ständig aufs Klo wegen Verstopfung süßen den Medikamenten

2 Antworten

Hallo, ich weiß ja nicht, welche Medikamente Dein Vater bekommt - aber die scheinen ja nun eher für zu häufigen Stuhlgang zu sorgen. 30 mal am Tag - der arme Mann. Wie heißt denn das Medikament, das er zur Zeit einnimmt? Nimmt er vielleicht zusätzlich Medikamente ein, die für eine Verstopfung sorgen könnten? Wenn ich Probleme mit meiner Verdauung (Verstopfung) habe, mache ich folgendes. Ich nehme einen großen EL Apfelpektin (Reformhaus) in Naturjoghurt ein - zwei geriebene Äpfel kann man ersatzweise nehmen. Zusätzlich sollte er auch ausreichend Vollkornprodukte essen, damit er genügend Ballaststoffe hat. Bei ausgeprägter Verstopfung nehme ich abends zwei Tabletten Magnesium ein - dann hat man zwar sehr weichen Stuhl, aber höchstens zweimal, dann hat sich die Sache erledigt. >Zumindest bei mir ist das so. Dass er unkontrollierte Ausscheidungen hat könnte an Medikamenten liegen oder einfach daran, dass sein Schließmuskel leider nicht mehr so gut funktioniert. Wart ihr denn deshalb mal bei einem Proktologen? Schreibe mir doch mal bitte, was er alles so einnimmt. lg Gerda

48

Da ich gerade meine dritte Tasse Tee trinke, ist mir etwas ganz Triviales eingefallen. Trinkt Dein Vater denn genug? Die meisten älteren Menschen in meinem Umfeld trinken so gut wie gar nichts und wundern sich dann, wenn sie nicht auf die Toilette können. 2-3 l am Tag sollten es schon sein. lg Gerda

0

Für mich klingt das ganz und gar nicht nach einer richtigen Behandlung, da gebe ich dir recht. Ich würde unbedingt die Meinung eines oder mehrere anderer Ärzte einholen, so ist das doch kein Zustand für deinen Vater!

Wenn er so oft aufs Klo muss, ist es nachvollziehbar, dass bei jedem Toilettengang nicht mehr viel rauskommt. Allerdings erscheinen mir die Abführmittel dann eindeutig überdosiert. Eventuell liegt es ja auch an den Mitteln, dass etwas von dem Stuhl in die Hose geht. Aber wie gesagt, ich würde da unbedingt einen anderen Arzt konsultieren, vielleicht wirklich gleich einen Proktologen. Gute Besserung für deinen Vater!

48

Ich habe hier auch den Verdacht, dass er seinen Stuhlgang nicht mehr halten kann, weil hier völlig überdosiert womöglich Abführmittel gegeben werden. Da ist es dann auch kein Wunder, dass man nicht mehr zwischen dem Abgang von Blähungen und Stuhlgang unterscheiden kann.

0

Blut im Stuhl, Jucken & Schmerzen am/ im Po-Loch

Es ist mir etwas peinlich, aber ich mache mir Gedanken.

Nachdem ich neulich auf der Toilette war, war etwas Blut am Klopapier & auch am Kot. Besonders das Ende eines "Wuerstchens" war komplett rot. Waehrenddessen und kurze Zeit danach juckte und schmerzte mein Po und es fuehlte sich ein wenig so an, als wuerde was auseinander reissen.

Hatte neulich bisschen Verstopfung, da hat es angefangen, dass es wehgetan und gejuckt hat. Danach war ich 1-2 Tage nicht auf der Toilette. Das naechste Mal war der Stuhl nicht mehr ganz so hart, aber auch nicht weich und ich habe dieses Blut gesehen.

Ich war beim Arzt. Die hat ihren Finger in mein Po-Loch gesteckt & mir anschliessend Zaepfchen verschrieben. & gesagt, dass sowas manchmal nach einer Verstopfung passieren kann.

Ich frag mich halt nur, wie es sein kann, dass man sowas erst ein paar Tage spaeter bekommt und warum es nicht schon blutet, wenn man die Verstopfung hat. Kann das jemand erklaeren??

Ist es, weil es sich erst anschliessend entzuendet und anschliessend eben "aufreisst", wenn man dann wieder aufs Klo geht? Oder wieso?

Ich bin quasi jedes Mal ein bisschen aufgeregt, wenn ich auf's Klo gehe :-(

LG

...zur Frage

Soll ich mich krank schreiben lassen?

Hey!

Habe jetzt fast einer Woche starke Halsschmerzen in der Rachen- und Mandelgegend verbunden mit Heiserkeit, starken Husten und insbesondere morgens auch starken Auswurf. Hatte in diesem Jahr auch schon zwei mal eine Mandelentzündung.

Dazu kommt noch das kurz danach noch eine Mischung aus Verstopfung und Durchfall dazugekommen ist. Hab ständig das Gefühl aufs Klo zu müssen und es kommt nichts raus. Nach zig Versuchen kommt dann aber die volle Ladung Durchfall.

Fing alles Mitten im (Party)urlaub in Bulgarien an, aus dem ich jetzt seit zwei Tagen wieder da bin. Das Hotel war sehr hygenisch, aber das Essen unter aller Sau und absolut ungenießbar. Aus diesem Grund habe ich mich eine Woche nur von Pizza und Döner ernährt, aber dennoch teils stundenlang gehungert.

Sollte ich damit Montag zum Arzt gehen und mich eventuell krankschreiben lassen? Nicht weil ich kein bock habe wieder zu Arbeiten. Eher weil ich viel Kundenkontakt habe und befürchte andere anzustecken.

...zur Frage

Darmbakterien/Darmpilz

Hallo ich habe seid langen Probleme mit dem Magen und Darm Im Dezember 2013 fing es an mit meinem Magen fühlte sich an als immer darin blubbert Ich bin dann zum Arzt er meinte ich hätte zu viel Luft im Bauch im Januar 2014 bekam ich ein Abdomens Ct. was gut aussieht im Februar machte ich eine Magenspiegelung die stellten fest eine Magenschleimhautentzündung Die behandelte ich mit pantoprazol Das blubbern ging immer noch nicht weg ist bis heute noch nicht weg Mittlerweile habe ich Beschwerden mit dem darm Morgens wenn ich aufstehe rumort es im darm paar Minuten später muss ich aufs Klo Manche Tage erst Verstopfung paar Minuten später breiter Stuhl und dann wasserdurchfall Über Tag habe ich das Gefühl ich muss ewig aufs Klo Es blubbert im magen und ab und an im darm Ich esse normal ich kann mein Gewicht halten was früher vor den Beschwerden nicht war Habe auch eine weiß gelbe belegte Zunge aber mein Arzt meint das wäre normal Kann es sein das ich darmbakterien habe oder darmpilz? Ich bin so ziehmlich am Ende ich bitte um Rat

...zur Frage

Durchfall macht mich kaputt.. bitte Hilfe

Hallo, alles hat vor ca. 3 Monaten angefangen, als ich in einer ungünstigen Situation von einer Sekunde auf die Andere aufs Klo musste. Es war verdammt knapp! Seitdem habe ich sehr oft Durchfall, am schlimmsten ist es, nach dem Aufstehen wenn ich in die Schule muss. Manchmal fühlt es sich nur an wie Durchfall, der Kot ist dann etwas schleimig, fest und in vielen kleinen "Teilen" (keine schöne Vorstellung, entschuldigung). An anderen Tagen habe ich dann wieder Verstopfung. Paar Tage danach wieder Durchfall, mitlerweile macht mich das echt fertig. Die kompletten Ferien habe ich kaum etwas unternommen, weil ich immer in der Nähe vom Klo sein wollte. Oft habe ich am Freitag in der Früh noch Durchfall, schone mich das ganze Wochenende und habe das Gefühl, dass es mir gut geht. Kann dann auch oft "normal" aufs Klo. Am Montag habe ich dann von der einen Sekunde auf die Anderen sofort Durchfall. Bin jetzt auf einer neuen Schule und seit Schulanfang plagt mich das Kloproblem. Heute habe ich nun meinen ersten Fehltag. Bei einer gewissen Anzahl von Fehltagen fällt man automatisch durch (sind nicht viele). Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll, hab letzte Woche verteilt 3 Imodium genommen, hat geholfen. Aber kann mich ja nicht jeden Tag damit vollstopfen. Werde heute noch zum Arzt gehen, aber würde mich sehr sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet :)

Lg Yalgar

...zur Frage

Kann es sein, dass ich eine Schilddrüsenunterfunktion habe?

Hi, ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin sehr verzweifelt...

Ich habe seit ca. 3 Monaten ständig einen Blähbauch (sehe aus als wäre ich im vierten Monat schwanger und die Luft geht auch nicht raus), Verstopfung (ohne Dulcolax könnte ich gar nicht mehr aufs Klo und es wirkt leider immer schlechter), Stimmungsschwankungen (von gereizt und zickig bis zu Heulkrämpfen)... Eigentlich bin ich glücklich, wenn nicht diese Symptome wären... Mein aufgeblähter Bauch belastet mich besonders.

Mein Hausarzt hat ein Blutbild machen lassen, alle Werte sind gut... Der TSH basal Wert beträgt 0,89 uU/ml bei einem Normbereich von 0,3 - 2,5.

Im Internet habe ich gelesen, dass man eine Schilddrüsenunterfunktion mit dem TSH-Wert feststellen kann. Kann es sein, dass ich obwohl der Wert normal ist eine Unterfunktion der Schilddrüse habe? Kann man andere Tests oder Untersuchungen machen um eine Schilddrüsenunterfunktion auszuschließen? Fallen euch noch andere Krankheiten ein, die zu meinem Symptomen passen könnten?

Vielen Dank für eure Hilfe...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?