Starke schmerzende Beine und Bauchschmerzen. Ist das ein Herzinfarkt?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kein Herzinfarkt. Schmerzen in der unteren Körperhälfte gehören nicht zu diesem Krankheitsbild und eine Belastungssituation löst einen Infarkt auch nicht aus. So hat man sich das Mitte des letzten Jahrhunderts vorgestellt, aber es ist natürlich anders. Der artiosklerotischen Plaque im Herzkranzgefäß ist die Gemütslage einigermaßen Schnurz.

Das kommt durch den hoch gefahrenen Adrenalinspiegel, der wiederum durch die traurige Nachricht ausgelöst wurde.

Die Schmerzen in den Beinen werden gerne mal durch stark verkrampfte Muskeln im unteren Rücken ausgelöst, besonders dann wenn die Bandscheiben bereits "Alterungsprobleme" und/oder Überlastungsschäden haben. Und diese Muskelverkrampfungen verstärken sich,wenn der Adrenalinspiegel hochschießt. 

Wenn Du ein einfaches Beruhigungsmittel im Hause hast wie z. B. Baldrian oder Hopfen, dann nimm das, damit sich das Nervenkostüm etwas beruhigt. Im Krhs würdest Du nach einer Odyssee verschiedenster Untersuchungen letztendlich auch nur ein Nervenberuhigungsmittel bekommen.

LG und gute Besserung.

Hi vielen Dank für deine Nachricht. 

Ja habe ich werde ich dann mal testen.

2

..habe ich Grad eine schlechte Nachricht privat bekommen weshalb ich Grad ziemlich fertig war. Habe danach dann plötzlich höllische schmerzen in beiden Beinen bekommen also unerträglich eigentlich...
-----------------------------------------

Kannst du das "Zusammenspiel" erkennen > Körper/Geist ?
Schlechte Nachricht (du fängst an zu denken/die zu "verarbeiten") = Geist
Dies hat nachstehende (schmerzhafte) Auswirkungen auf
Deinen Körper.
WENN das also SO "herum funktioniert", dass die "schlechten" Gedanken > sich "negativ" auf deinen Körper auswirken
DANN
funktioniert es andersherum genauso:
Dass du durch  "positive" Gedanken deine Schmerzen wieder "beseitigen"  kannst....

Wenn dir bewusst IST, dass dein ANGSTempfinden sich negativ (durch Schmerzen etc.) auf deinen Körper auswirkt, dann kannst du versuchen, da entgegenzusteuern, indem du dich nicht -noch- mehr in diese Angst (um DEIN "körperliches Befinden) reinfallen lässt, sondern versuchst, diese Angst LOSzulassen .... 
Unterstützend können da die bereits erwähnten "Beruhigungsmittel" wirken ... manchen hilft auch eine entspannende Musik anzuhören .... (einfach mal ergoogeln Entspannungsmusik zur Beruhigung und bei Ängsten) 
... auch das Weinen kann beim LOSlassen (z.b.von Ängsten) helfen ...

Ich wollte diesen Beitrag -gleich- nach dem Abschicken nochmal ändern...funktionierte jedoch nicht ... warum auch immer ... weiss garnicht, WAS da "schiefgelaufen ist" ... gibt ein seltsames Bild ab .... ich wollte lediglich oben ein Zitat einsetzen ...

1

Oberschenkelschmerzen bis in die Kniekehle

Hallo, ich habe jetzt nun schon seit längerer Zeit bei gewissen Aktivitäten, wie zb lange gehen (halbe stunde), treppen steigen, treppen runter, beim bücken zum Boden, beim Sitzen mit ausgestreckten Beinen (komm dann auch wegen den Beschwerden nicht an die Zehenspitzen an) Schmerzen. Die ziehen vom Oberschenkel (hinten) bis in die Kniekehle (hinten). Das Bein schläft auch ab und zu mal ein. War schon beim Ortopäden und habe die Probleme beschrieben. Der machte darauf hin ein Röngenbild von meinem Knie, wo er nichts feststellen kann. Und danach hat er mich nach hause geschickt. Die Schmerzen sind ja aber trotzdem noch da.... . Hatte von euch vielleicht jemand schon mal so etwas, wenn ja was kann es sein? Sollte ich nochmal zu einem anderen Arzt gehen?

PS: Falls es wichtig ist, bin 21 und habe noch dazu eine minimale Skoliose von 10 Grad. Würd mich auf Antworten freuen. Liebe Grüße. ; )

...zur Frage

Herzbeschwerden und Schmerzen in den Beinen bei Wärme?

Hi ich mal wieder, habe wie in vielen Fragen schon erwähnt viele unterschiedliche Krankheitsbilder wo die Arzte nicht weiter wissen. Jetzt heute war ich unterwegs gewesen und mir ging es eigentlich gar nicht mal so schlecht ausser das mir ab und an schwindelig wurde und ich mich vertrat (aber ohne um zu kippen, einfach gestolpert) habe diese Probleme seit ein par Wochen auf ein mrt warte ich noch vergebens (angeordnet). War dann heute unterwegs gelaufen usw. Und dann in ein Einkaufszentrum welches extrem beheizt war ich fing kurz darauf an stark zu schwitzen an der Stirn und mir war unendlich heiß plötzlich bekam ich kurze herzkrampfe, welche ich von der Art her leider im Sommer kenne bei sehr großer Hitze. Und die schlimmsten schmerzen überhaupt in beiden unterschenkeln. Ich musste meine Jacke ausziehen und an die frische Luft dann ging es rasch besser mit dem Herz, die schmerzen in den Beinen hielten ca halbe Std noch an. Der Blutdruck war nach einer halben Std (gemessen als ich am Auto war) absolut ok. Ich hatte nur bei der Hitze und danach total trockene Lippen und Durst. Trotz trinken. Habe immer noch Schmerzen im den Beinen aber aus zu halten und ödeme kann ich auch keine sehen bzw. Ertasten. Später am Abend habe ich nach mehreren Std des nichtrauchens eine Zigarette geraucht, und mir wurde sofort schwindelig und beide Füße waren taub und kribbelten bis der Schwindel vorbei war. Ich frage mich nun, weshalb treten diese Herzbeschwerden uns muskelschmerzen bzw Bein schmerzen bei Wärme auf und was kann ich tun? Hatte schon Herz mrt, elektrische Untersuchung wegen paoxysmalen vfh (weiß aber wie sich das anfühlt und das war es nicht) Echo und belastungs EKG etc. Nehme ass100 und ramipril. Nach dem Essen zb habe ich sehr hohen Blutdruck sowie unter Stress usw. Aber ansonsten eher niedrigen. Kälte und viel trinken, bessern die Beschwerden leicht. Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter vorallem jetzt wo es wieder wärmer wird, geht's mir auch sofort mit dem Herz schlechter und die Arzte haben absolut keinen Plan mehr. Diagnosen die ich habe : Zerchfellbruch rezidiv nach fundoplikatio und hernien op. Paoxysmales vfh Synustachikardien und bradykardien Geringer bluthochdruck mit Entgleisung nach Stress etc. Lixhtempfinsdlichkeit der Augen ohne nennenswerten Befund. Krampfadern ohne op bedarf. Oethostasische Dysfunktion Evtl. Chronische Mandelentzündung Ebenfalls schwarze schmerzende Punkte auf dem Gaumen ohne konkrete Diagnose Wiederkehrende Entzündungen ohne entzundubgswerte Alkoholschmerz (ohne geschwollene Lymphknoten etc.) Diese Beschwerden mit der Hitze hatte ich das erste mal nach der fundoplikatio nach toupet sowie synkopen beim anspannen lachen etc Laut arzten vagus Reizungen durch die op. Ich weiß ihr könnt keine Ferndiagnose stellen aber vielleicht kann mir ja zumindest jdm bzgl. Mit dem Herz bei Hitze helfen weil das ist das schlimmste für mich. Danke

...zur Frage

Plötzliche Brust und Herzschmerzen: Herzinfarkt?

Hallo, bin 20 Jahre alt und habe seit 5 Tagen Brust und Herzschmerzen. Die Schmerzen ähneln exakt einem Herzinfarkt.(Brennen, Ziehen in der Brust, Schmerzen am ganzen Hals, Übelkeit, Herzrasen, Schmerzen am linken Arm, Atemnot. Vor 6 Monaten hatte ich schonmal solche Schmerzen. Im Krankenhaus meinten die ich wäre Kerngesund, und ein anderer Kardiologe meint auch, dass ich gesund wäre. EKG, Blutprobe, Sonografie wurde gemacht, war alles in Ordnung. Hab vor 1 Monat wieder eine Blutprobe gemacht und hatte eine leichte Schilddrüsenunterfunktion. Kann innerhalb von 6 Monaten wirklich was ernstes entstehen ?

...zur Frage

Atemnot und Brustschmerzen beim Fahrradfahren und Treppensteigen - wieso das?

Hi habe seit ein paar Tagen starke brustschmerzen nach ca 2 Etagen Treppen und atemnot. Jetzt gerade nach Jahren mal 100 Meter mehr nicht Fahrrad gefahren und dabei und seit dem höllische brustschmerzen Druck und atemnot und das obwohl mein Herz gesund sein soll. Sogar Herzultraschall mehrfach und Stress Echo wurde gemacht und kam nix bei Rum ausser bluthochdruck. Ramipril und ass100 nehme ich seit dem. Allergisches astma habe ich auch. Es tritt immer beim treppensteigen auf verallgemeinern wenn ich kaputt bin vom tag dann stolpert es und strengt Mega an und Krieg schlecht Luft nach Paris Minuten ausruhen geht's dann aber jetzt habe ich immer noch enge in der brust und schnerzen etc und das nur nach ein paar Metern Fahrrad. Jemand eine Idee? Im kh will mich natürlich niemand sehen die kennen mich zur genüge . Danke

...zur Frage

Hat das Kribbeln in Füße und Beine mit hohem Blutdruck zu tun?

Hallo, vor Jahren wurde mir hoher Blutdruck festgestellt, also permanent. Ich sollte damals eigentlich schon behandelt werden, medikamentös, doch ich hab mich dann nicht weiter darum gekümmert und lebte so weitere 3 Jahre mit dem Problem. Festgestellt wurde damals als ich im Krankenhaus war Werte von bis zu 200, den anderen Wert kenne ich nicht mehr, im Durchschnitt aber immer über 150 zu.... Letztes Jahr dann war ich zur Reha, wegen einer anderen Geschichte, wo mich der Internist dort auf Blutdruckmedikamente einstellte, nun nehme ich täglich jeden morgen eine Tablette (Amlodpin 5 mg), jedoch hab ich seitdem manchmal Herzstechen, auch ein so komisches Gefühl in den Beinen und Füssen, so ein Kribbeln, was sich aber sehr unangenehm anfühlt. Es taucht meistens in den Abendstunden auf, wenn ich zu Bett gehe. Wenn ich dann im Bett liege, dann merke ich es extrem. Was könnte das Kribbeln für eine Ursache haben, hat das zwangsläufig etwas mit dem hohen Blutdruck zu tun, der zu Abend wahrscheinlich schon wieder in dei Höhe gestiegen ist? Muskelzuckungen o.ä. kann ich ausschließen, das würde ich unterscheiden können. Blutdruck messen geht leider bei mir nicht, denn das Gerät zieht sich bei mir z fest, so das ich immer kurz davor bin ohnmächtig zu werden, was schon einige Male beinahe passierte und nun hab ich so eine Angst vor dieser Prozedur, das mir der Blutdruck schon in die Höhe steigt, wenn ich nur ans Messen denke. Also die Frage war jetzt aber, bevor es zu wild wird, ob das Kribbeln in Füßen und Beinen oder manchmal auch Armen mit meinem Blutdruck zu tun hat oder was es sonst sein könnte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?