Sschnell abnehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich bin 23 Jahre alt und wollte gerne schnell abnehmen.

Egal wie alt Du bist, ein schnelles Abnehmen ist in jedem Alter total ungesund. Daher empfehle ich Dir langsam abzunehmen.

......wieviel  Kalorienmuss ich am Tag nehmen.....

Um zu überleben, muss der Körper auf Dauer gesehen zumindest den Grundumsatz zugeführt bekommen. Wie hoch der in Deinem Fall ist, kann ich nicht sagen, da Du Dein Gewicht verschwiegen hast. Aber rechne selbst: 20Kcal x Kg. Also pro Kg brauchst Du in 24 Std. etwa 20 Kcal.

".... MUSSich diese jeden Tag GENAUdiese Anzahl....

GENAU wirst Du das eh nie hinbekommen, denn Deine körperlichen und geistigen Aktivitäten sind ja auch schwankend. Also selbst wenn Du es schaffen würdest, jeden Tag die absolut exakt gleiche Anzahl Kcal zu Dir zu nehmen, würdest Du nahezu immer entweder leicht drüber oder leicht drunter liegen.

.....weiß ich nicht, was genau ich essen soll, klar Gemüse und Obst etc. aber selbst da weiß ich nicht, ob ich jetzt zuviel zu mir nehme....

Verlege den Schwerpunkt auf Gemüse und Proteine, bes. auf Kaltwasserfisch, Huhn und Kalb. An Obst iss nicht soviel süsses Obst, des Zuckers wegen, früher haben die kleinen Bauern ihre Säue im Herbst mit dem aufgesammelten Obst der Streuobstwiesen gemästet. Leg Dir eine Kalorientabelle an. Bereitst Du Dir eine Mahlzeit, dann google nach den Kalorien pro 100 Gramm. Dann wiege das Gemüse und rechne die Kcal. aus. Das Gleiche mit dem Fleisch oder Fisch und den Kartoffeln, dann natürlich noch alles addieren. Mit der Zeit wirst Du immer weniger googlen müssen, denn die Tabelle wird ja immer umfangreicher. Nur das Wiegen muss halt sein, obwohl Du auch das mit der Zeit grob im Kopf hast, - und wie gesagt; soooo genau muss das nicht sein.

...schaue wie ne irre seit 2 Tagen ob ich abnehme....

Dazu stellst Du Dich auf eine Waage? Dann vergiss es! Die Waage zeigt nur das Gesamtgewicht, aber nicht den Fettanteil und auch nicht den Muskelanteil.

Leg eine weitere Tabelle an für Oberschenkel, Hüfte, Bauch, Brust und Oberarme. Dann miss den Umfang dieser Körperteile und trage diese in die Tabelle ein. Diese Messung mache dann höchstens nur einmal pro Woche stets am selben Tag. Dann wirst Du daran erkennen, ob der Umfang sich verändert. Aber zusätzlich stell Dich mit kritischem Blick vor einen Ganzkörperspiegel. Auch daran erkennt man gut eine Metamorphose des Körpers. Denn es kann sein, dass die Umfangmessung über lange Zeit nahezu konstant bleibt, trotz einer Ernährungsumstellung und trotz des Sports. Und wieso? Weil die "abgeschmolzene" Fettschicht durch dicker und kräftiger werdende Muskeln ersetzt wird. Dadurch bleibt der Umfang gleich, aber optisch strafft sich der Körper, - daher der Spiegelblick. Zudem: Muskeln sind schwerer als Fett (bei gleichem Volumen), daher kann es sein, dass Du durch das Training sogar etwas schwerer wirst, obwohl Du weniger Fett mit Dir rumschleppst.

....das mit den Kcal pro Tag erklären 😅 ....

Weiß jetzt nicht, was genau Du wissen willst. Wer abnehmen will, der muss weniger Kcal. zu sich nehmen, als er verbrennt. Dann muss der Körper an die gebunkerten Reserven, also an das Fett. Rezepte und weitere sehr gute Ernährungstipps findest Du in meinem Link ganz unten. Diese Seiten waren auch für mich die Inspiration abzunehmen. Ich hatte 99,9Kg und drei Monate später ca. 84Kg. Jetzt aktuell bin ich auf 81,2 Kg, ich lasse es jetzt langsamer angehen.

Ich habe mit absoluter Konsequenz die Kohlenhydrate vermieden. Diese KH sind im Zucker und im Mehl. Also habe ich alle Speisen weggelassen wo das eine oder andere oder gar beides enthalten sind, wie: Kuchen, Teilchen, Brot aller Art, Nudeln, Pizza, Burger, usw., und auch keinen Reis mehr. Natürlich auch keine leckeren, meist süßen Naschereien beim TV-Glotzen. Als Getränk jetzt nur noch gesprudeltes Wasser und morgens meinen Espresso longo. Keine Cola, Limo, RB, jegliche Fruchtsäfte mehr.

Hört sich alles schlimmer an, wie es tatsächlich ist. Ich esse überwiegend helles Fleisch und Fisch, dazu Kartoffeln und jede Menge Gemüse. Oder als volles Abendessen mal eine große Schüssel mit selbstgem. Dressing und Thunfisch. Macht pappsatt, aber hat viel weniger Kcal. als die üblichen Mahlzeiten. So, nun die Seite mit den vielen Erklärungen und Rezepten. Lies Dir aber möglichst viele Seiten dieser verlinkten Homepage durch, jede Seite macht schlauer.

Ach noch was gaaaanz Wichtiges: Du musst diese neue Art der Ernährungsweise natürlich auf Dauer beibehalten, sonst wirst Du wieder dick plus Jojo-Effekt, da kannst Du das Ganze auch gleich sein lassen. Denn das ist der Generalfehler einer jeder Diät, - sie ist nur zeitl. befristet.

Zwischendurch mal sündigen ist dann nicht schlimm, -mann/frau kann es sich ja dann leisten. Viel Erfolg!

https://www.paleo360.de/abnehmen-mit-paleo/

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Dankeschön, das hat mir sehr geholfen, jetzt kapiere ich es auch mit den zählen vom Kcal etc. Das werde ich machen, nochmal vielen Dank für die Tipps und die Homepage! 😊

1
@QueenK

Ok, dankeschön. Ich weiß, dass ich nicht sofort abnehmen sollte, nur habe ich gehofft noch schnell die 100kg schaffe, bevor ich runter bis 70kg gehe, aber jetzt weiß ich ja Bescheid. :)

Schwimmen tue ich auch liebend gerne, nur ist das Schwimmen alleine oftmals langweilig & wegen der Corona Zeit weiß ich nicht, ob dies möglich ist, daher Crosstrainer. Suppen mag ich auch gerne, Linsensuppe selbstgemacht, werde ich demnächst auch wieder machen, das hält mich persönlich sehr satt. Achso ok, dachte ich muss immer unter 1360 kcal sein oder so, da hab ich wohl falsch recheriert 😅. Nun weiß ich es ja, danke nochmal :) ich hoffe, dass es klappt und hoffe auch, dass du mir weiterhin Tipps gibst, wenn ich dir eine Frage stellen würde. Das du mir hilfst, motiviert mich wirklich! Dir noch einen schönen Abend/Nacht. 💪👍

0

Noch eine Frage, ist es denn schlimm, wenn ich deutlich weniger Kcal zu mir nehme, als ich muss? Wiege 121kg bin leider nur 1,56 groß..daher ist es sehr schwer für mich..würde mir sehr helfen, wenn Sie dies noch beantworten könnten..müsste ich da 20x 121 rechnen oder wie? Vielen Dank schonmal für die Antwort!

1
@QueenK

Ja, so ist die richtige Rechnung, Du brauchst anfangs also ~2400 Kcal, - allein nur für´s Nixtun, nur für den Grundumsatz.

Ich rate Dir auf keinen Fall schnell abzunehmen! Was soll das bringen? Für diesen Sommer ist es für eine "Bikinifigur" eh zu spät, - sorry, die Wahrheit ist nicht immer schön.

Ich würde es für den Anfang mit diesen 2400Kcal versuchen, bleibe nicht darunter! Denn Du liegst ja wohl nicht nur im Bett oder auf dem Sofa, sondern verbrennst ja mehr Kcal bei Deiner tgl. Arbeit/Beschäftigung. Nimmst Du weniger Energie zu Dir, dann kann es passieren, dass Herz und Kreislauf darunter leiden, Du bekommst Schwindelanfälle, Du könntest kollabieren. Eine weitere sehr unangenehme Folge des zu schnellen Abnehmens ist, dass die Haut dann bald schlabberig herunter hängt. Nimmst Du aber vernünftig langsam ab, können sich die Kollagenfasern der Haut noch anpassen, Du bist doch noch jung, da klappt das noch. Trink auch viel Wasser. Eine weitere Folge zu raschen Abnehmens ist, dass die Muskeln abgebaut werden, besonders wenn sie nicht belastet werden. Daher treibe unbedingt einen rundum belastenden Sport. Ich empfehle ganz dringend das Schwimmen, Dich genieren hin oder her. Sobald Du im Wasser bist sieht man ja nur noch Deinen Kopf. Schwimmen belastet nahezu alle Muskeln, aber es schont die Gelenke. Bei Deinem Übergewicht solltest Du auf keinen Fall Joggen gehen, der Crosstrainer wäre mir zu einseitig, zu wenig. Das Schwimmen ist zudem anstrengender, als Joggen, Crossen oder Walken, daher verbrennst Du mit dem Schwimmen mehr Energie. Auch die Kühle des Wassers lässt den inneren Hochofen anspringen, damit der Körper nicht unterkühlt, also wird noch eine weitere zusätzliche Energieverbrennung angekurbelt.

Aber pass auf Dich auf, achte auf Deine Empfindungen, achte auf Veränderungen des Befindens. Wenn der Körper Dir sagt, dass es zu schnell geht, also wenn Du Dich nichtmehr wohl fühlst, dann mach langsamer und iss mehr als die 2400 Kcal.. Es macht null Sinn so schnell abzuspecken und sich dabei krank zu machen.

Wenn Du dann misst, dass Du weniger Umfang an den genannten Körperstellen (o.g.Tabelle) hast, dann wiege Dich wieder mal und passe dann die Kcal. dem verringerten Gewicht an. Bei 100 Kg brauchst Du dann wohl nur noch 2000Kcal. Und so geht es immer weiter, immer weiter und im nächsten Sommer kauf Dir dann den Bikini.

Schau Dich mal in der näheren Verwandschaft/Familie um, ob da noch mehr so stark übergewichtige Menschen mit relativ geringen Längenwachstum dabei sind. Wenn ja, dann kann es auch gut sein, dass Deine Familie und Du zu dem pyknischen Konstitutionstyp gehört. Die Pykniker werden gerne mit der Figur des "Bulgarischen Gewichthebers" beschrieben. In diesem Falle solltest Du das sogenannte Normalgewicht nach BMI-Berechnung vergessen, - aber nur falls Du dies anstrebst. Versuche die 70 Kg zu erreichen, das wäre dann schon sehr gut.

So, das war´s mal wieder, bleib am Ball, nicht verzagen, wenn es anfangs flott, aber dann nur noch zäh voran geht. Wichtiger ist das Gesundbleiben.

Noch ein Tipp vonmir wie ich es gemacht habe: Ich esse gerne Suppen und Eintöpfe. Hühnersuppe mit Fleischeinlage vom Huhn, oder auch Grünebohnen-Eintopf mit Bockwurst, aber auch Erbsensuppe, Linsensuppe, Graupensuppe, usw. Falls Du auch gerne Suppe/Eintopf isst, wäre dies meine Empfehlung, denn damit bekommst Du reichlich Flüssigkeit für die Kollagenfasern der Haut, bekommst Ballaststoffe für den Darm, Mineralien und Vitamine aus dem Grünzeug. Selbst wenn Du (wie ich) einen Liter Eintopf zu Dir nimmst (hab ich so gemacht), dann hast Du dabei immer unter 1000 Kcal. gegessen und bist dennoch gut satt.

Viel Erfolg!

1

Ich muss mich an einer Stelle korrigieren, ich schrieb oben:

"Oder als volles Abendessen mal eine große Schüssel mit selbstgem. Dressing und Thunfisch."

In diesem Satz fehlt das Wort Salat. also richtig ist:

Oder als volles Abendessen mal eine große Schüssel Salat mit selbstgem. Dressing und Thunfisch.

Die "große Schüssel" fasst einen großen Kopf Eisbergsalat, oder auch einen kompletten Spitzkohl. Oder eine Mischung aus Spinatblättern und Endiviensalat. Das Gewicht des Salates beträgt etwa 1 Kg, - aber nur die Blätter, also ohne das Dressing und den Thunfisch. Als Thunfisch nehmen ich zwei Büchsen á 85 Gramm in eigenem Saft, denn der Thun in Sonneblumenöl hat wieder deutl. mehr Kalorien.

2
@Winherby

Wie wird der dressing gemacht? Fisch allgemein esse ich leider nicht, aber dressings habe ich oft alleine gemacht, nur waren die mit etwas mayo und joghurt, da weiß ich nicht, ob das so gut ist. Sonst muss ich sagen, ich halte es schon gut aus, ohne zuviel zu essen und habe schon 2 kg abgenommen! 😊 also ich bleib positiv

1
@Winherby

Dann nimm statt Thunfisch 3 -4 hart gekochte Eier. Die Mayo lass weg!

Dressing ist Geschmackssache, entweder zerhackte Zwiebeln mit Essig und Olivenöl mit Kräutern verrühren, dazu Pfeffer und Salz, - oder so wie ich es mache: Ca. 330 ml Naturjoghourt, dazu ein kräftiger Schuß Kürbiskernöl, ein Esslöffel voll Meerettichcreme natur (ohne Sahne), eine gute Briese Muskatnuss und eine Handvoll Gartenkräutermischung. Alles gut verrühren, fertig. Das dann mit den kleiner geschnittenen Eiern unterheben, also im Salat vermischen. Kannst die Geschmacksrichtung nach Belieben verändern mit Pfeffer, Salt, Chilischotenflocken oder auch Senf. Die Schärfe im Salat erhöht den Stoffwechsel. Auch meine Eintöpfe gestalte ich mir deswegen gerne schön scharf, nur nicht bei heissem Wetter, da schwitzt man auch soschon genug.

Du hast in zwei Tagen bereits zwei Kilo runter? Bitte nicht übertreiben, denk an die möglichen Folgen für die Gesundheit. Hast Du Dich bereits vermessen und diese empfohlene Maße-Tabelle angelegt? Das ist wichtig für die Motivation, jetzt noch nicht so sehr, aber später wenn es zäher wird mit den Fortschritten. Gehst Du schwimmen? Das wäre toll, viel besser als Crossen. LG

1
@Winherby

Achso, diese art von Dressing meinst du, ja diese mache ich mit meiner Mutter öfters, Essig, Zitronensaft mit etwas Salz. Vielleicht probiere ich mal was anderes aus. Zurzeit mache ich kein Sport, da ich viel anderes zutun habe..Nun weiß ich nicht, ob ich trotzdem mal Kartoffeln oder Linsensuppe machen und essen sollte, da dies nur für Leute ist, die etwas mehr Kohlenhydrate zu sich nehmen dürfen, wenn sie sport treiben. Ich würde gerne schwimmen gehen, doch ich weiß nicht wie die Maßnahmen wegen Corona sind und alleine ist es auch leider meist nicht so schön wie mit anderen. Nur leider schwimmt keiner meiner Freunde & Familie gerne, oder können es nicht. 😐

Das mit dem Messen habe ich noch nicht gemacht, das werde ich die Tage machen, wenn ich meinen Maßband gefunden habe. 😊 mir ist es wichtig, im Bauchbereich abzunehmen, da das meine Stelle ist, die mich am meisten stört (vorne und seiten) nur weiß ich nicht, mit welche art Sport oder Training das schnell ginge. Wie du schon sagtest, schwimmen wäre genial, nur weiß ich hier zurzeit nicht, wie es ablaufen würde.

0
@QueenK

Ja die Schwimmbäder sind meines Wissens unterschiedlich geöffnet, - je nach Bundesland. Einfach mal auf meinestadt.de nachschauen, oder bei der Bezirksverwaltung anrufen. Dass keiner zum Schwimmen mitgehen wird, ist eher günstig. Denn Du solltest im Wasser ja nicht wie ein kleines Kind rumtollen und rumplantschen, sondern gezielt Deine Bahnen ziehen, - auch wenn das keinen Spass macht. Auch da hilft die Statistik, schreibe einfach jedes mal auf, wieviel Bahnen Du geschafft hast und wie lange Du dafür brauchtest. Mit der Zeit werden es immer mehr Bahnen in kürzerer Zeit werden, das ist dann ein Zeichen zunehmender Fitness, sowohl Herz-/Kreislauf, als auch die Muskeln werden immer leistungsfähiger.

Die Kohlenhydrate aus der Kartoffel sind langkettig aufgebaut und daher nicht weiter schlimm. Das heißt, dass die Insulinproduktion nicht stark ansteigt, der Glyx ist rel. niedrig. Ich habe fast alle meiner Eintöpfe mit Kartoffeln zubereitet. Die Kartoffel hat sehr viele weitere gute Mikronährstoffe für unseren Körper, daher sind die paar langkettigen KH kein Problem. Ähnliches gilt für die Linse, sie hat mehr Vorteile als Nachteile, guckst Du hier:

https://www.iglo.de/gemuese/huelsenfruechte/linsen-naehrwerte

Der Bauch verschwindet am besten, indem Du die kurzkettigen und hochkonzentrierten KH komplett weglässt, also Zucker und Mehl. Denn damit schießt der Blutzucker hoch, dagegen hilft sich der Körper durch heftig ansteigende Insulinproduktion. Das Insulin entnimmt dem Blut diesen Zucker, indem es ihn in Fett umwandelt und in die Fettzellen einlagert. Diese gut gefüllten Fettzellen lassen uns fett aussehen. Vor allem die Fettzellen unter den Bauchmuskeln, also das Fett zwischen den Organen (Fiszeralfett) ist das gefährliche Fett, das uns auf Dauer krank macht: Diabetes, Krampfadern, Bluthochdruck, und einiges mehr sind die unschönen Folgen. Du bist noch jung genug, um aus dieser Falle auszusteigen, aber bitte mach dies dabei langsam aber beständig! Wieviel Kg sind Dein gestecktes Ziel? LG

0
@Winherby

Achso, alles klar. So habe ich das noch nicht gesehen, das werde ich dann noch nachschauen müssen, danke. Also ich esse jetzt nichts mehr an Brot, oder Nudeln/Reis und ähnliches. Ich habe zwar quark gekauft, doch diese ist das mit Erdbeeren und das habe ich jetzt seit 3 Tagen, habe aber Angst es zu öffnen, weil ich nicht mehr als 50% KH zu mir nehmen möchte und es etwas Zucker enthält. Dann werde ich das mit der Linsensuppe machen, es auch etwas schärfen..ich persönlich kann so viel Schärfe nicht ab, aber ein wenig geht immer. Ich hoffe auch, dass es Änderungen mit dem Bauch gibt, wenn ich nicht so viel Sport treiben kann und eher diät mache, denn dies schaffe ich nicht jede Woche dank der Arbeit. Ich werde es langsam angehen, keine Sorge. 👍 Zuerst will ich die 100kg erreichen und dann weiter machen, bis 70 kg.Danke schonmal im vorraus, LG.

1

Du solltest deinen Grundumsatz essen ohne Arzt. Ohne den Bewegungszuschlag und dich ausreichend stark bewegen. Wegen der Gefahr von Bildung der Gallensteine beim Abnehmen, solltest du im Monat nur 1-2kg abnehmen. Am Anfang geht es inoffiziell schneller mit der Gewichtsreduzierung, da du viel Wasser verlierst. Du musst also auch mindestens 3 Liter trinken. Lieber 4 Liter um Gicht zu vermeiden. Bein Abnehmen können die Harnsäurewerte deutlich steigen. Darum das viele Trinken beim Abnehmen.

Woher ich das weiß:Recherche

Wie sollen wir hier ohne Angaben helfen? Wie groß und wie schwer bist du denn aktuell? Was isst du normalerweise?

Das mit den Kalorien sollte Google erklären können. Auch Diäten findest du dort und die Aussage, dass die nix bringen werden.

Was also ist dein Ziel?

Was möchtest Du wissen?