Spricht etwas dagegen, Ibuprofen 800 retard und Voltaren Resinat zusammen einzunehmen?

2 Antworten

Hallo Betti nimmst du die beiden Schmerzmittel auf anraten deines Arztes ein?

Wenn nicht solltest du mit ihm darüber sprechen, ich sehe darin eine Gefahr für deine Gesundheit.

Voltaren (Diclofenac) ist ein strittiges Medikament, ich würde es immer ablehnen.

Da das beide NSAR, also aus der gleichen Medigruppe sind, ist eine Kombination nicht sehr sinnvoll. Das solltest du mit deinem Hausarzt besprechen… vllt kann der dir etwas stärkeres geben….

Hallo aikon, sollte sich dann die wirkung nicht verdoppeln, nach dem Motto: viel hilft viel? :-)

0
@Betti2013

Wenn das Drops wären könnte man das evtl. sagen, aber bei Medikamenten ist - viel hilft viel - fehl am Platz. Das kann mitunter tödlich sein!

1

Spricht etwas gegen Protein Shakes bei Herz Probleme?

Ich hab mich entschieden nun wieder intensiver mit dem Sport anzufangen, ich möchte 3x die Woche a 45 Minuten Fitness machen (Liegestützen, Situps, Schattenboxen sowie Hantel Training) und zusätzlich 5-8km Schnell-gehen (Nicht Joggen).

Ich hab im Handel nun ein Smoothie gesehen welcher zusätzlich noch Proteine enthält. Enthalten sind z.b: Himbeere, Erdbeere, Kokusmilch und Soja Protein.

Das ganze möchte ich gern 3x die Woche vor dem Training trinken.

Ich hab allerdings Herzprobleme. Paroxsymales Vorhofflimmern und Tachykardien in div. Ausführungen (Atrale Tachykardien, Supraventrikuläre Tachykardien, Schmalkomplex Tachykardien aber auch Sinustachykardien)

Mein Puls beim Training war heute Durchschnittlich bei 200/min. Allerdings hab ich auch einen hohen Ruhepuls (Um die 115/min momentan)

Hab nun 2 Fragen:

1.) Kann ich den Protein Shake bedenkenlos Trinken oder spricht da etwas dagegen wenn man Herz Probleme hat? Ist vielleicht eine doofe Frage aber ich kenn mich da nicht aus.

2.) Spricht etwas dagegen zu Trainieren wenn der Durchschnittspuls um die 200/min ist? Ich fühle mich dabei jetzt nicht schlecht, hab nur manchmal Gleichgewichtsprobleme und ich spür das Herz halt stark Schlagen wenn ich meine Hand auf die Brust lege.

Danke im vorraus!

...zur Frage

Lokale Entzündung nach Mückenstich?

Hallo, ich war gestern etwa 10 Minuten am Waldrand und habe sofort bemerkt, dass dort viele Mücken (nehme ich mal an?!) waren, von denen ich ziemlich schnell gestochen wurde. Ich war kurz danach auf Toilette und habe mir die Stiche angesehen, die ziemlich typisch nach Mückenstichen aussahen, 2 am Oberschenkel, 1 am Unterarm. Das war vormittags. Am Nachmittag habe ich gesehen, dass sich um 2 Stiche ein roter Hof gebildet hat, wie ein ringförmiger Kreis. Dieser ist nach 3-4 Stunden wieder verschwunden. Heute juckt die eine Stelle noch etwas und sieht eher wie ein normaler Mückenstich aus, der Rest ist weg. Bei dem roten Kreis habe ich natürlich gleich an Zecken gedacht...aber es spricht so einiges dagegen: ich habe definitiv keine Zecke gesehen, ich habe ja sogar die Stiche gemerkt und mir die Stellen direkt danach angesehen. Der rote Kreis ist kurz danach aufgetreten und sehr schnell wieder verschwunden. Bei einer Wanderröte nach Zeckenbiss liest man immer, dass diese erst einige Tage später auftritt und sich vergrößert, was bei mir ja nicht der Fall ist. Soll ich trotzdem deswegen zum Arzt gehen? Man sieht jetzt ja fast nichts mehr, ich habe nur die Fotos als Nachweis. Ich habe generell sehr empfindliche Haut und reagiere vielleicht deshalb so auf einen Insektenstich? Ich bin eben nur durch diesen roten Ring etwas verunsichert, obwohl der ja nur kurz da war. Deshalb frage ich hier nach. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Axiale Spondyloarthritis. Welche Medikamente sind empfehlenswert?

Hallo Community. Bisher habe ich mich mit meinen Fragen an die gutefrage.net Community gewendet und wurde dort nicht wirklich mit meinen Problemen ernst genommen. Daher hoffe ich, dass es diesmal klappt und ich mich nach der Fragestellung nicht komplett schlecht fühle und nicht weiss, wie es weitergehen soll. Mich macht dieses Thema ziemlich fertig..

Infos über mich: Ich bin 22/w und arbeite im Einzelhandel. Seit etwa 4 Monaten weiss ich ungefähr, wieso mich dieser kleine Schmerz im unteren Rücken geplagt hat. Inzwischen ist dieser „kleine Schmerz“ (seit 2 Wochen) unerträglich geworden und somit hat mir mein Arzt wohl kurzzeitig Tramadol (erhielt ich vor 5 Tagen) verschrieben.

Seit der Diagnose habe ich 4 Monate lang Naproxen 500mg mit 20mg Magenschutz genommen und es wurde alles viel viel besser und ich dachte mir, wenn es doch nicht mehr weh tut, kann ich die Tabletten absetzen. Kaum eine Woche verging und die Schmerzen kamen zurück, und zwar doppelt so stark. Nun bin ich hier, ratlos und nicht schmerzfrei. Das Opiat hilft, aber die Wirkdauer ist nicht so lang und somit weiss ich, dass Naproxen nicht zu 100% wirkt, wie zu Beginn..

Morgen sollte ich mich telefonisch in der Praxis melden, um Bescheid zu geben, wie das Wochenende verlief mit den Tabletten. Ich wollte deswegen fragen, ob jemand hier Erfahrung damit hat und ob es auch andere, stärkere Tabletten gibt, die ich Morgen meinem Arzt vorschlagen könnte..? Er will mir eine Infiltration mit Kortison andrehen, aber ich will das nicht. Ich bin strikt dagegen. Also, wenn jemand weiterhelfen kann, dann wäre ich sehr sehr dankbar!!

Liebe Grüsse, SV.

...zur Frage

Schmerzender Arm nach Impfung - was kann man machen?

Gestern erhielt ich meine FSME Impfung, bereits zwei Stunden Schmerzen habe ich höllische Schmerzen im Arm. Der Schmerz (ein Muskelschmerz) zieht bis in die Hand. Der Arm ist leicht dick. Was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Welches Antiarrhythmikum bei Vorhofflimmern?

Der Hausarzt hat bei meinem Großvater vor einer Woche im EKG ein Vorhofflimmern festgestellt. Darauf hin hat er ihn ins Krankenhaus überwiesen, wo morgen eine Kardioversion durchgeführt werden soll. Der Hausarzt hat meinem Großvater bereits erklärt, dass er nach der Kardioversion dauerhaft ein Antiarrhythmikum einnehmen muss, damit sein Herz einen regelmäßigen Schlag beibehält. Hat jemand Erfahrungen mit Antiarrhythmika? Welches Medikament wird gut vertragen? Antiarrhythmika sind nicht ganz nebenwirkungsarm, oder?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?