Spreiz+Senkfuss

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Mandy,

ich weis nicht wie ausgeprägt Dein Problem ist Im folgenden Link wird ganz unten einmal gezeigt wie so eine Einlage den Fuss unterstützt. Wenn Dein Problem ausgeprägter ist musst Du die Einlagen länger tragen als vier Wochen.

http://www.die-fussexperten.de/fussbeschwerden/spreizfuss-senkfuss-und-senk-spreizfuss.html

Das Problem Du solltest den Orthopäden oder Hausarzt einmal fragen ob Du ein Rezept für Physiotherapie bekommst. Dort kann Dir der Therapeut zeigen was Du in dem Fall für Übungen machen kannst um Deine Fussmuskulatur zu stärken.

Nun kann man auch sehen das der Hinterfuss ein kleines Stück angehoben wird. Das verändert Deine Statik auch etwas d,h, es werden nun andere Muskelbereiche genutzt wie vorher. was natürlich Auswirkungen hat auf Gelenke usw. Wenn die Beschwerden einen bestimmten Rahmen überschreiten sollte der Arzt (Orthopäde) abklären was hier sinnvoll ist.
Versuche etwas Ausgleichsport zu machen. So z.B. schwimmen (Beine) oder Barfusslaufen wo das möglich ist ja und es gibt so Igelbälle wo man auch evtl. so ein wenig etwas für den Fuss machen kann ...

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo....ich habe auch Einlagen bekommen (auf Rezept) , für Senkfuss Weichbettungseinlagen und Ballenrollen für den Spreizfuss.
Wenn du Schmerzen hast von den Einlagen und dies auch noch nach 4 Wochen....dann gehe wieder zum Orthopädeschuhhaus, da wo du die Einlagen her hast....die müssen die höchstwahrscheinlich ändern... Mein O.schuhhaus hat mir gesagt, ich soll wieder kommen, wenn ich Schmerzen habe, durch die Einlagen....dann ändern sie die....hast ja auch eine Garantie auf die Einlagen ;) und teuer sind die auch.... LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?