Sport und Muskelkater - Welche Salbe hilft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich Muskelkater habe, dann reibe ich die Stellen mit Franzbranntwein ein. Das ist kein Wundermittel. Jedoch fühlen sich die muskelkater geschädigenden Beine wieder etwas frischer an.

Ich habe gute Erfahrungen mit Magnesiumbrausetabletten und Pferdesalbe gemacht. Pferdesalbe gibts in jeder gut sortierten Drogerie. Ein warmes Bad nach dem Training entspannt die Muskeln.

Hi, du musst differenzieren zwischen Muskelkater(kleine Risse in den Muskeln) und wenn die Muskeln voll mit Laktose, also dick, sind.
Um bei Muskelkater die Muskeln wieder "ganz" zu machen brauchst du Eiweiße, so 1,2-1,5g/kg(Körpergewicht). Salbe bringt da nichts. Massage oder sehr leicht Bewegung schaden nicht. Einfach nur dasitzen sollte man nicht machen. Um Muskelkater zu verhindern ist Muskelkater das beste, es schützt dich dann eine Weile davor. Wenn man länger kein Sport gemacht hat sollte man langsam begingen um dem Körper nicht zu Schaden. Auch Streching nach dem Training begünstigt Muskelverletzungen.
http://www.dr-moosburger.at/pub/pub046.pdf
Bei dicken Muskeln - d.h. sie sind mit Laktose voll - sollte man sich besser Abwärmen. Durch leichte Übungen kann Laktat wieder in Energie umgewandelt werden und man muss nicht die Halbwertzeit(20 Minuten) abwarten.
dr-moosburger.at/pub/pub023.pdf
Die Arbeit kann ich besonders empfehlen, mir hat sie sehr viel gebracht. Wenn ich bei einem Weg sehr viel Laktat in den Muskeln habe, warte ich 2-4 Minuten und mach noch was leichtes, zB 2-4 Klimmzüge und dann nach 3 Minuten vielleicht nochmal, muss man ausprobieren wie man sich am besten fühlt. Auf jeden Fall senkt es die Regenerationszeit erheblich.

Was möchtest Du wissen?