Sport treiben mit einem Fersensporn?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schmerzen beim Laufen bei einem Fersensporn lassen nach, sobald du eine entsprechende Einlage mit einer Aussparung trägst, damit die Stelle nicht weiter gereizt wird.

Es ist ähnlich zu vergleichen, als wenn du mit deiner Ferne rund um die Entzündung in ein Loch trittst. Die Aussparung verhindert den Druck, den du hättest, wenn du auf einer glatten Fläche auftreten würdest.

Es gibt bei einigen Sanitätshäusern, die auch diese Einlagen anfertigen, so eine Art "elektrische Einlegesohle". Die wird in dein Schuh gesteckt und du gehst mit dem Teil einmal durch den Laden. Anschließend wird das Bild des Fußabdruckes via PC ausgewertet und ausgedruckt. So kannst du ganz exakt sehen, wo dein Fersenspon sitzt - und anhand der Farbe kann man auch genau erkennen, wie "lang" der Dorn in die Fußsohle hineinreicht. Je nach Länge des Dornes sind auch die Schmerzen beim Gehen.

Mit der Zeit - und bedingt auch durch die richtige Einlage, wird der Dorn wieder kleiner. Es fühlt sich nicht mehr so an, als wenn du mit jedem Schritt einen Nagel in den Fuß rammst.

Was möchtest Du wissen?