Sport getrieben obwohl ich Halsschmerzen habe

4 Antworten

Man kann einiges bekommen, wenn man sich nicht richtig verhält, muss aber nicht. Es kommt immer darauf an wie lange, intensiv man was macht und wie stark die Muskeln insgesamt sind. Beachte es das nächste Mal und kuriere dich erst richtig aus, bevor du wieder mit deinem Training beginnst. Der Körper braucht bei Entzündungen Ruhe und Zeit um sich wieder auszuheilen. Auch danach sollte man lieber langsam wieder anfangen.

Du solltest grundsätzlich keinen Sport bei einer Infektion die Eitrig ist und mit Fieber einhergeht machen, die Gefahr ist, das du dann dein Herz zu stark belastest, es kann zur Endokarditis und Myokarditis kommen, lasse dich diesbezüglich von deinem Arzt beraten und gegebenfalls kardiologisch untersuchen.

Dir sollte bekannt sein, dass die Kombination einer Einnahme von Antibiotika und sportlicher Betätigung zu schweren gesundheitlichen Schäden führen kann, weshalb bei der Einnahme von Antibiotika der Sport gänzlich zu unterlassen ist.

Du nimmst lieber die Gefahr auf dich, deinen Organismus über alle Gebühr hinaus zu beanspruchen, was letztlich zu erheblichen gesundheitlichen Schäden führen kann. Insbesondere kann, muss aber nicht, die Kombination aus längerer Einnahme von Antibiotika und sportlicher Betätigung eine Herzmuskelentzündung hervorrufen, die durch eine Überlastung der Herzmuskulatur entstehen kann.

Alles Gute rulamann

dosierung bei antibiotika

ich habe freitag Amoxicillin AL 1000 verschrieben bekommen. diagnose war bakterielle halsinfektion. die ärztin hat 3 mal 1 tablette/tag verschrieben. da ich starke schluckprobleme hatte habe bis jetzt jeweils 3 halbe tabletten über den tag genommen. in der beschreibung steht das man sie ganz oder halbiert einnehmen kann. behindert die art der einnahme den heilungsprozess? wie soll ich fortfahren? ich glaube meinem hals gehts schon wieder besser...

danke für schnelle antworten

...zur Frage

Halsschmerzen, ratlos

Hallo zusammen, mir tut der Hals hinten! weh, ich kann den Hals nicht nach links oder rechts drehen, gleichzeit habe ich sehr starke Schluckbeschwerden und zwar von innen zur Seite nach außen abstrahlent. Die Arztdiagnose j03.9g , kann aber nicht sein, die Mandeln sind äußerlich nicht entzündet und wenn ich von außen auf den Hals drücke, tut auch nichts weh. Der Doc hat ein Blutbild gemacht,"ja da ist was entzündet" und hat mir Antibiotika verschrieben. Wie ist Eure Meinung, was hier vorliegen kann?

Danke Olaf

...zur Frage

Was tun wenn Antibiotika bei Seitenstrangangina nicht wirkt?

Hallo zusammen,

alles fing bei mir Mitte Januar an. Ich bekam eine Grippe, die zum Glück nach einer Woche weg war. Anfang Februar fingen dann die Halsschmerzen an. Ich bekam Antibiotika verschrieben. Nach drei Tagen war immer noch keine Besserung in Sicht. Es war leider Weiberfastnacht und kaum ein Arzt hatte auf, aber ich fand zum Glück einen HNO Arzt. Dieser gab mir dann für 5 Tage (2 Tabletten täglich) ein stärkeres Antibiotika. Am nächsten Tag wurde es dann auch besser. Nachdem ich die letzte Tablette genommen hab, dauerte es keine drei Tage und die Halsschmerzen fingen wieder an. Ich ging also wieder zum HNO Arzt, der verschrieb mir dann wieder Antibiotika. Diesmal für 10 Tage und ich sollte dreimal täglich eine Tablette nehmen. Letzte Woche Mittwoch habe ich letzte Tablette genommen und schon am nächsten Tag merkte ich, dass ich Hitzewallungen bekam und mir furchtbar schwindelig war. Mein Körper fühlte sich generell einfach richtig krank. Vorletzte Nacht merkte ich dann wieder beim Schlucken die rechte Seite vom Hals und es ging dann wieder los. Ich war dann gestern wieder bei meiner normalen Hausärztin, die meinte dass es ein Virus ist und daher das Antibiotika nicht wirkt. Sie sagte auch, ich kann nichts machen außer Ibu’s nehmen und dann hat sie mir noch Tonsipret verschrieben. Gleich muss ich zur Blutabnahme.

Ich mach mir langsam echt Sorgen, dass es was schlimmes ist. Und kann ich wirklich gar nix dagegen machen? Gibt es hier vielleicht Personen, die schonmal so etwas ähnliches hatten und mir Hoffnung geben können?

Das alles geht jetzt seit 8 Wochen so und es geht mir wirklich an die Psyche, weil ich echt nicht mehr kann.

Vielen Dank im Voraus für Eure Beiträge!

...zur Frage

Inuprofen bei Mandelinfektion pflicht?

Hallo, Ich habe eine bakterielle Infektion an den Mandeln und im Rachenbereich. Num nehme ich seit zwei tagen drei mal täglich 1g Amoxilin, auf welches ich anscheinend nicht allergisch bin. Nun hat der Arzt mir auch ein Rezept für Ibuprofen 400mg verschrieben mit dem Satz: "Alles drei mal täglich". Das Ibuprofen schlägt mir jedoch stark auf den Magen. Nun zu meiner Frage: Hat Ibuprofen neben seiner schmerzlinderung einen Faktor für die Heiliung oder kann ich es beruhigt weglassen falls der Schmerz ertrakbar ist?

...zur Frage

Panik vor Herzmuskelentzündung berechtigt?

Hallo, ich bin seit 5 Wochen erkältet.

Zuerst habe ich es mit Mitteln aus der Apothele versucht, dann musste ich doch ein Antibiotikum haben weil ich eine bakterielle Infektion der Nasennebenhöhlen hatte.

Danach ging es mir eine Woche wieder gut, dann bekam ich eine eitrige Mandelentzündung und somit ein anderes Antibiotikum. Im Moment bin ich bei den 5 Einnahmetag. Meine Halsschmerzen sind weg und auch die weißen Punkte an meinen Mandeln. Mir ging es wieder besser.

Gestern hatte ich plötzlich stark Durchfall und 37,7 Grad "Fieber" und war unfassbar platt und geschwächt. Mein Puls war bei 150. Und das machte mir ziemliche Panik. Vor 2 Tagen war mein Puls noch normal bei 80 (Ruhepuls ist immer um die 80-85, manchmal 90) bei mir.

Nach 3 Stunden als ich so hohen Puls hatte ist der Puls auf 120 abgesunken, der Durchfall blieb. Heute über Tag ist mein Ruhepuls um die 100 (95-110 immer unterschiedlich) und ich hab immer noch etwas Schwindel wenn ich aufstehe und bin schlapp. Mein Fieber ist aber weg. Durchfall hatte ich seit heute Vormittag nicht mehr.

Ich war bereits ein Arzt, der meinte, dass ich viel trinken soll (habe gestern 4 Liter und heute 2,5 bisher schon getrunken) und mich ausruhen soll. Ich habe jetzt total Angst dass mir das alles aufs Herz gezogen sein kann. Allerdings habe ich das erste Antibiotika komplett durchgekommen und auch das was ich jetzt nehme nehme ich komplett durch. Ich gerate jetzt total in Panik weil ich so Angst habe, dass mein Herz einen Schaden davon getragen hat.

Am Donnerstag wurden ihr blut abgenommen, meine leukozyten waren bei 11.000 und mein crp bei 15.

Der Arzt nimmt mich einfach nicht ernst genau wie mein Freund und meine Eltern. Die verstehen meine Angst vor einer Herzmuskelentzündung 🙁

...zur Frage

Mit Antibiotiker zum Zahnarzt

Hi Leute ich habe eine Frage und zwar habe ich eine Seitenstrangangina und der Arzt hat mir das Antibiotikum Ospen verschrieben. Die Seitenstrangangina ist nun wesentlich besser geworden. Ich habe aber in drei Tagen einen Zahnarzttermin kann ich trotz der Antibiotika hin gehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?