Sporadisch richtig Lust auf Rauschgefühle.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt meiner Meinung ganz drauf an wie du jetzt das "Ab und zu" definierst. Und die Anzahl ein paar Gläser ist auch etwas ungenau aber allein zu trinken ist schonmal kein gutes Anzeichen sicherlich nicht ein sicheres Zeichen für eine alkoholsucht aber geht schon etwas in die Richtung. Aber solang du es jetzt nicht mit dem Alkohl übertreibst und dich auch ohne gut fühlst und ohne Alkohol Spaß haben kannst etc. ist es zumindest keine starke Alkohol Sucht denn es gibt ja mehrere Stufen der Alkohol Sucht aber ich lege dir ans Herz auf dich zu achten , den wenn du selbst schon drüber nachdenkst das du vielleicht an einer Sucht leiden könntest ist schon ein negatives Anzeichen.

Was als schön und angenehm empfunden wird, will man doch öfters haben, stimmts? Und dann wird aus dem "ab und zu" ein "regelmäßig", zumal man sich gern an die wohltuende Wirkung des Alkohols erinnert... und schon bist du auf bestem Weg in die Sucht.

Alleine im stillen Kämmerlein zu trinken ist eine zusätzliche Gefahr. Es fehlt die Resonanz auf dein verändertes Verhalten. Was verstehst du unter "gehenlassen"??

Du solltest dir dringend anderes suchen, was dich "frei und beschwingt" - und nicht abhängig - macht!

Was möchtest Du wissen?