Spezielles Pflegebett aus Kostengründen abgelehnt und nun keine Versorgung - soll ich den VDK einschalten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Liebe Timelady, da ich nicht weiß, welcher Landesverband für Dich zuständig ist, empfehle ich, Dich telefonisch oder per Mail hierhin zu wenden:

Die Bundesgeschäftsstelle des VdK erreichen Sie in Berlin:

Sozialverband VdK Deutschland e. V.
Linienstraße 131
10115 Berlin
Telefon: 030 9210580-0
Telefax: 030 9210580-110
kontakt@vdk.de


Die Bundesrechtsabteilung des VdK hat ihren Sitz in Kassel:

Sozialverband VdK Deutschland e. V.
Breitscheidstraße 49
34119 Kassel
Telefon: 0561 310566-0
Telefax: 0561 310566-5

_______________________________________________________

Damit lässt sich sicherlich klären, ob Hausbesuche machbar sind und ob bzw. ggf. wie Du gegen die Krankenkasse vorgehen kannst.

Ist sichergestellt, dass Du keine Widerspruchsfrist gegen den Ablehnungsbescheid versäumst, während Du in der Reha bist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timelady
10.01.2016, 18:28

ich habe 4 wochen zeit für den widerspruch das kann man bestimmt irgendwie machen. Dann melde ich mich morgen beim VDK Essen da bin ich nämlich mitglied bzw. die sind für mich die zuständige stelle.

2

Dann schreibe ich es auch hier nochmal:

Warum hast du bei med1 geschrieben, dass das Bett genehmigt wurde und das du eine Sonderbreite wolltest, damit dein Partner mit Platz darin hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Timelady
22.01.2016, 13:55

bei pflegestufe muss ein pflegebett genehmigt werden da es für die pflege notwendig ist. Also kann es eigentlich nicht abgelehnt werden. Da halten sich aber nicht alle kassen dran.

0

Was möchtest Du wissen?