Spezielle Milben die keine Spuren hinterlassen- nächtliches KRIBBELN: WER IST DIESER UNSICHTBARE FEIND?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Verdacht auf eine Scabies (=Krätzemilben) Erkrankung liegt sehr nahe.

Diese Milben leben unter der Haut und werden nachts aktiv. Sie sind sehr widerstandsfähig und können ohne Wirt monatelang überleben.

Zur Behandlung: ..eine Woche lang, sich selbst vom Hals ab, täglich (abends) mit Jakutin (erhältlich rezeptfrei in Apotheken) einschmieren, bis eine milchigfarbige 2. Haut entsteht.

Nur jeweils einmal am Tag duschen, am besten vor der abendlichen Einschmierung. Während dieser Woche TÄGLICH die gesamte Körperwäsche, Bettwäsche und benutzte Handtücher bei mind. 60Grad waschen (keine Kurz oder Sonderprogramme).

Alle benutzten Textilien (Polster, Kissen, Sitze etc.) täglich mit Febres einsprühen. Nach einer Woche sind alle Milben sowie die Nachkommen normalerweise abgetötet.

Bei Neuinfizierung nach wenigen Tagen, nochmals eine Woche mit Jakutin dranhängen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachtrag zu Jacutin Emulsion.

Dieses Mittel ist seit 2007 nicht mehr in D. erhältlich da es den Wirkstoff Lindan enthält. Andere Medikamente sind u.a.:

Permethrin, Infectoscab, Crotamiton u.v.m

Alles zu Scabies, guckst du hier:

http://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Scabies

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?