Spezielle Ernährung im Alter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch sehr häufig vorkommende einseitige Ernährung im Alter, wie zum Beispiel durch zu geringen Verzehr von Obst, Gemüse und Kartoffeln einerseits, durch Medikamente und Alkohol andererseits, kommt es zu leicht zu einem Mangel an Vitamin C, Folsäure und Riboflavin.

Ganz Wichtig:

Ausreichend Flüssigkeit ist lebensnotwendig. Das gilt besonders für ältere Menschen! Täglich 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit sollten Minimumsein. Häufig verspüren alte Menschen kaum Durst und trinken dementsprechend zu wenig. Auch die Angst vor nächtlichen Toilettengängen oder Prostatabeschwerden bei Männern kann eine Rolle spielen, weshalb ältere Menschen das Trinken ablehnen. Das Durstgefühl kann jedoch trainiert werden!

Der Wassergehalt des Körpers sinkt von rund 65% auf 55%, die Elastizität z.B. der Bandscheiben nimmt ab und die Haut wird faltiger. Das Durstgefühl lässt nach, aus diesem Grund muss besonders auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr geachtet werden. Eine zu geringe Zufuhr von Flüssigkeit erhöht die Gefahr von Kaliumverlusten- der Kaliumgehalt in den Zellen ist abhängig vom Flüssigkeitsgehalt. Bei einem Mangel an Flüssigkeit wird das Kalium über die Nieren ausgeschieden. Auch eine zu hohe Natriumszufuhr kann zu einem Flüssigkeitsmangel führen, da mehr Harn ausgeschieden wird. Durch einen Mangel an Flüssigkeit können zahlreiche Störungen auftreten, wie zum Beispiel eine Beeinträchtigung der Leistungsfähigkeit, Muskelkrämpfe, Verwirrtheit und im schlimmsten Fall zu einem Kreislaufkollaps so dass akute Lebensgefahr besteht.

Meine Tante bekam Entwässerungstabletten. Sie glaubte aufgrund der Bezeichnugn, dass sie nichts mehr trinken solle, während da das Gegenteil der Fall ist.

Innerhalb von 2 Tagen dehydrierte sie völlig, musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und starb 3 Monate später

Geeignete Getränke sind vor allem:

stilles Mineralwasser · Kräuter- und Früchtetees · verdünnte Fruchtsäfte

Ein Wort zum Thema Milch: Milch ist kein Getränk, sondern ein hochwertiges Nahrungsmittel. Milch liefert viele wertvolle Nährstoffe und Mineralstoffe, wie vor allem Calcium, eignet sich jedoch nicht, den Flüssigkeitsbedarf zu decken. Schwarzer Tee und Kaffee sollten nur in kleinen Mengen genossen werden. Das Gleiche gilt für Alkohol. Gelegentlich ein Glas trockener Wein oder ein Bier sind erlaubt und fördern das Wohlbefinden. Bei Einschlafproblemen kann ein kleines Glas Bier (0,2l), kurz vor dem Zubettgehen, Abhilfe schaffen

Hallo, man sollte grundsätzlich auf ausgewogene Ernährung achten, nicht nur im Alter. Es ist wichtig, dies immer zu tun. Nur im Alter ist dies besonders wichtig. Ausreichend Obst und Gemüse, dazu viel trinken z.B. Wasser, ungezuckerte Säfte, Tees. Gruß kujo37

Die folgende Übersicht fasst die wichtigsten Empfehlungen für eine altersangepasste Ernährung zusammen:

Fettverzehr stark einschränken, pflanzliche Fette und Öle verwenden.

Vollkornbrot essen,

Vollkornprodukte essen z.B. Reis, Teigwaren,

Täglich sollten Gemüse und Salat auf dem Speiseplan stehen.

Milch und Milchprodukte schmecken gut und gehören täglich auf den Tisch.

Zweimal Seefisch, höchstens 2-3 mal Fleisch und den Rest der Woche vegetarisch.

Täglich Obst der Saison essen.

Mindestens 2 Liter pro Tag trinken, am besten Wasser.

Wenn du dich so gesund ernährst, dann darf es auch mal eine Süßigkeit oder ein Stück Kuchen dazwischen sein.

Ist das nicht auch die optimale Ernährung für jedermann, also auch die Jungen unter uns?

0

Was möchtest Du wissen?