Spermiogramm: Auswertung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Gummibaer96,

unter Motilität versteht man die Beweglichkeit, die noch einmal in drei kleinere Kategorien geteilt werden. 

- 45% zeigen keine Beweglichkeit;

- 25 % nur lokal ("Kreisschwimmer")

- 30 % zeigen eine schnelle Beweglichkeit

Die Morphologie:

- 11% zeigen eine normale Form (zu wenig, es sollten mind 15% sein)

- 89% zeigen Defekte an verschiedenen Stellen (oder mehrfach)


Viele Grüße

Vielen vielen Dank für die sehr hilfreiche Antwort . :-) Aber was bedeutet das denn genau ? Sind die Spermien also fast alle defekt, bzw "zu langsam", und die Chance auf eine Befruchtung ist eher gering ?

Was mich verwundert ist, dass neben den "Normalformen" noch steht, dass diese >4% betragen sollten. Und das tun sie ja.. Sind die 11% denn wirklich ein so "schlechter" Wert?

Liebe Grüße 

0
@Gummibaer96

Hallo,

nein, so schlecht wie es sich lesen lässt ist es nicht. Man geht nach WHO a von mind. 25% schnell beweglichen aus. In diesem Fall gegeben. Auch bei den 11% sollte man nicht allzu schwarz sehen, denn wie Sie geschrieben haben, sollte man hier definitiv über 4% liegen. Auch das ist hier gegeben.

Die ganzen nebensächlichen Informationen, wie viele ein Defekt haben oder wie viele keine Bewegung zeigen, ist recht irrelevant.

Denn oft wird leider vergessen: Die Zeugungsfähigkeit wird viel mehr durch Dichte und Beweglichkeit der Spermien bestimmt.

1

Was möchtest Du wissen?