Speichelstein genau unter der Zunge

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du keine Schmerzen hast, dann wird man den Stein nicht entfernen müssen. Dieser wird ansonsten operativ vom Kieferchirurgen entfernt. Jetzt musst du abwägen, ob es dich so sehr nervt, dass du dich diese OP unterziehen willst, oder ob du damit leben kannst.

Nun ja für eine OP habe ich ehrlicherweise keine Lust. Und schon garnicht wenn ich ihn irgendwie doch von alleine wieder loswerden kann. Aber ich hab mir gedacht solange es nicht schlimmer wird lass ichs mal bleiben, da Wunden im Mund besonders schlecht heilen. Hoffentlich kommt er irgendwann von alleine raus. Ich wüsste gern, warum er sich gebildet hat und wie ich es in Zukunft vorbeugen kann...

0

Seltsam, dass du den Stein schon so lange hast. Das spricht dafür, dass er nicht von alleine raus kommt. Ich hatte auch mal einen Speichelstein, der bereits nach 2 Tagen herausgespült wurde. Ich rate dir ihn trotzdem entfernen zu lassen. Das ist ein wirklich kleiner Eingriff, der nervige Stein ist weg und du hast deine Ruhe.

Schluckentic macht mich seelisch fertig

Hallo zusammen ich habe seit einiger Zeit ein immenses Problem und zwar schlucke ich oft und würge den Speichel richtig die Kehle herunter. Wenn ich z.B im Bus sitze, sammeln sich riesige Mengen an Speichel an die ich dann vor dem Aussteigen runterschlucke. Dadurch, dass ich die ganze Sache immer runterwürge macht es immer ein lautes Schluckgeräusch. Beim Essen oder beim Trinken schlucke ich auch nur noch etwas hinunterwürgend. Diese ganze Sache ist für mich immer sehr unangenehm und das Schlucken beherrscht immer ein bisschen mein Denken/bleibt immer ein wenig im Hinterkopf.

Vielleicht kennt sich Jemand damit aus, denn ich will endlich wieder "normal" schlucken können. Für jeden professionellen Rat wäre ich dankbar.

Vielen Dank für eure Antworten. :-)

PS: Ich habe mich nur für diese eine Frage hier registriert, der Ernst der Lage ist ersichtlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?