Sorry schonmal wegen der rechtschreibung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, ich glaube die Sache verhält sich umgekehrt. Die anderen merken, dass Du ein unsicherer Mensch bist und machen sich deshalb lustig und daraufhin hast du Angst vor Ihnen. Das ist ein ewiger Kreislauf. Natürlich kann es sein, dass Deine Ängste in der Kindheit begründet liegen, weil Deine Mutter Euch verlassen hat. Aber das ändert leider nichts an Deinem jetzigen Problem, wenn Du die Ursache kennst. Es ist schlecht, dass ihr kein Geld für eine Psychotherapie aufbringen könnte, denn das könnte Dir evtl. helfen, aber da können wir schlecht weiterhelfen. Du musst Dir einfach selbst einreden, das es keinen Grund dafür gibt, vor Deinen Schulkameraden Angst zu haben. Menschen sind leider so: Sowie sie merken, dass da ein Schwächerer ist, machen sie sich auf seine Kosten lustig. Aufstehen und Bauchschmerzen vorschieben ist keine Lösung. Ich wette, sie haben nach Deinem Weggang sich erst richtig lustig gemacht. Du musst Dir selbst sagen: Ich bin ein wertvoller Mensch. Du wirst doch sicher irgendein Hobbby oder ein Talent haben, was andere nicht haben. Jeder Mensch ist auf seine Art etwas Besonderes. Der eine kann z.B. anderen gut zuhören, der andere begreift schnell Zusammenhänge in der Mathematik, andere können besonders gut zeichnen. Gibt es da nichts bei Dir, auf was Du selbst stolz sein kannst? Ich hoffe, Du schaffst das, aus eigener Kraft diese unsinnige Angst und Deine Schüchternheit zu überwinden. lg Gerda

eric016 03.11.2014, 13:05

vielen dank :) das werde Ich versuchen !

0

Was möchtest Du wissen?