Frage von Hummerle, 46

Sonnenstich nach drei Tagen?

Hallo, ich war am Sonntag in den Bergen wandern. Bis ich zuhause ankam war noch alles gut, gegen abends zu bekam ich dann folgende symptome:

Schwindel Übelkeit mit einmaligen erbrechen So ein schwummriges Gefühl im kopf als hätte ich Aussetzer vorallem wenn ich die Augen öffne wird mir erstmal komisch Später kams dann zu einer kurzen synkope, Mein Herz raste wie wild ich war auch innerlich nervös Mein ganzer Körper glüht (auch jetzt noch) aber ohne Fieber Und kurzatmig war ich auch irgendwie..

Die Symptome hatte ich Sonntag abend.. Jetzt ist Dienstag und mir gehts immer noch nicht viel besser.. Gegen abends zu wirds schlimmer..

Eigentlich würde ich gerne zum Arzt gehen aber ich trau mich nicht.. Der weiß das ich Depressionen habe und schiebt immer irgendwie gleich alles darauf auch ohne mich richtig zu untersuchen.. Ich könnte ja den Arzt wechseln aber so viele Ärzte haben wir hier auch nicht..

Einen Notarzt deshalb im Nachhinein zu rufen ist ja jetzt auch übertrieben.. oder?

Jedenfalls frag ich mich ob das ein sonnenstich sein könnte und ob es überhaupt möglich ist das der so lange anhält?!

Antwort
von Panter17, 30

dass die Sonnenstich-Symptome erst mit Verzögerung auftreten, ist nicht ungewöhnlich.

Du hast deine Frage gestern gestellt: Heute sollte es dir eigentlich wieder besser gehen, oder?

Kommentar von Hummerle ,

Nein nicht wirklich..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community