Sonnenbrille trotz künstlicher Linsen?

2 Antworten

Hallo PP,

man schützt ja mit einer Sonnenbrille nicht die Linse sondern den Rest des Auges also Netzhaut.... . Ja und gerade wenn man schon eine Augen -OP hinter sich hat sollte man da aufpassen. Wenn man dazu noch u.U. blond ist gerade da .

VG Stephan

Hallo pontypandy!

Gerade nach einer Katarakt-Operation ist der Sonnenschutz für die Augen ganz besonders wichtig. Die neuen Linsen können sich ja nicht mehr verändern und lassen das Licht ungefiltert bis zur Netzhaut durch. Oft wird sogar empfohlen, künstliche Linsen mit UV-Filter zu verwenden um die Netzhaut zu schonen. (So hat es mir mein Augen-Prof. vor beiden OPs erklärt!) Leider sind diese aber recht teuer und müssen oft selbst bezahlt werden. Aber auf eine gute Sonnenbrille kann man leider auf keinen Fall verzichten - eher noch öfter aufsetzen!!

Alles Gute wünscht walesca

Kann man etwas gegen überempfindliche Augen machen?

Ich habe schon immer empfindliche Augen, aber ich habe das Gefühl, dass es immer schlimmer wird. Ich muss sehr oft meine Sonnenbrille tragen und bei Wind tränen meine Augen sofort. Wenn ich am PC arbeite brennen sie wiederum sehr schnell. Kann man da etwas machen? Gibt es spezielle Augentropfen?

...zur Frage

Warum sieht man nach der Grauen-Star-OP unterschiedlich groß auf den Augen?

Mein Opa wurde wegen Grauem Star vor ca. 1,5 Jahren an beiden Augen operiert. Es wurden künstliche Linsen eingesetzt. Die OP verlief zwar gut, dennoch braucht mein Opa weiterhin eine Brille, auf beiden Augen blieb eine minimale Sehschwäche zurück. Das viel größere Problem: Sowohl mit, als auch ohne Brille sieht mein Opa unterschiedlich große Bilder auf dem rechten und linken Auge. Das führt dazu, dass er Entfernungen schlecht einschätzen kann und eigentlich immer, trotz Brille, unscharf sieht, weil das Auge die zwar scharfen, aber unterschiedlich großen Bilder nicht ausgleichen kann. Oft beklagt er sich über Schwindel oder Gleichgewichtsstörungen. Woran kann das liegen? gibt es dafür einen Namen? Mein Opa war sowohl beim Facharzt als auch bei mehrmals bei seinem Optiker, die beide 'nichts feststellen konnten'...

...zur Frage

3D-Brille normal tragen

Ist es für die augen schädlich wenn ich eine 3D Brille die ich im Kino bekommen habe auch privat aufsetze ohne das ich irgendwas mit 3D zu tun hab? also quasi wie eine sonnenbrille trage?

...zur Frage

Beschwerden nach OP an beiden Augen

In den letzten Wochen wurden ich wg grauen Stars an beiden Augen operiert; es wurden torische Linsen eingesetzt, so dass auch die ausgeprägte Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) beseitigt wurde. Die OP verlief ohne Komplikationen, schon am nächsten Tag hatte ich 100% Sehkraft. Leider stellt sich seit kurzem Augenbrennen und Fremdkörper gefühl ein. Augentropfen gegen trockene Augen (Hyabak) helfen nur sehr kurzfristig, wenn überhaupt. Da ich vorher keine Probleme durch zu wenig Tränenflüssigkeit hatte, verstehe ich nicht, wieso dieses Problem jetzt auf einmal auftritt. Hat jemand eine Idee dazu, oder einen Tip, wie ich mir helfen kann? Der Augenarzt konnte mir bisher nicht weiterhelfen.

...zur Frage

Sportschießen mit künstlichen Linsen

Nach Augen OP - Linsenimplantation, sehe ich beim Sportschießen die Visierung nur verschwommen ohne Konturenschärfe.

...zur Frage

Wie lange sollte man eine Rasterbrille am Tag tragen, um die Augen spürbar zu entlasdten?

Das Tragen einer Rasterbrille soll ja angeblich Gymnastik für die augen bedeuten. Aber genaueres weiß ich darüber nicht. Da ich seit kurzem so eine Rasterbrille besitze, will ich sie jetzt auch benutzen, aber ich weiß nicht wie lange das Tragen der Brille sinnvoll ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?