Sollten Vegetarier Nahrungsergänzungsmittel nehmen?

3 Antworten

Man kann wie gesagt auch ohne Nahrungsergänzungsmittel vollständig versorgt sein, das erfordert allerdings Organisation und Interesse. Es gibt auch Tabs, die dir das abnehmen. Insgesamt kann man jedoch eher von einem Gesundheitsplus sprechen, siehe hier falls dich das weiter interessiert: http://www.apomio.de/blog/ist-vegan-wirklich-gesund/

LG

Eigentlich braucht ein Vegetarier keine Nahrungsergänzungsmittel. Bei einer ausgewogenen, vegetarischen Ernährung bekommt der Körper alles. Ausnahmen gelten u.a. für Kinder und z.B. eine Schwangerschaft. Der Mensch ist entwicklungsbiologisch ein "Fleisch-Fresser". Für die Entwicklung des Embrios, besonders des Gehirns, sind auch tierische Fette wichtig. Eine Vegetarier-Dame sollte also wärend einer Schwangerschaft auch tierische Lebensmittel mit in den Speiseplan einbauen. Anders ist es bei Veganern. Diese sollten schon Nahrungsergänzungsmittel einplanen, denn die ausschliesslich vegane Ernährung gibt dem menschlichen Körper nicht alles, was er braucht. Mir sind Veganer bekannt, die dies erlebt/erkannt haben, und inzwischen auf vegetarische Kost umgestiegen sind.

Hallo, ich denke mal, wenn Du in Deinen Speiseplan viel Obst, Gemüse, Säfte, Wasser ect. einbaust, brauchst Du keine Nahrungsergänzungsmittel. Gruß kujo37

Was möchtest Du wissen?