Sollte man sich bei Fieber möglichst kühl oder warm halten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man Fieber bekommt, versucht der Körper, die Körpertemperatur anzuheben, um so die Keime besser bekämpfen zu können. Zu Beginn des Fiebers friert man häufiger. Hier steigt die Körpertemperatur noch an, bis sie den Soll-Wert erreicht. Also ist es hilfreich, sich beim Frieren zuzudecken. (Natürlich fühlt man sich dann auch wohler. > Der Körper meldet, was er braucht!) Wenn das Fieber dann wieder abklingt und die Körpertemperatur wieder auf niedrigere Temperaturen eingestellt wird, schwitzt man vermehrt, um Wärme abzugeben. Hier tun kühle Waschlappen auf der Stirn gut. Also wie Supfhexe schon geschrieben hat, man kann immer das tun, was einem gut tut und mit dem man sich wohl fühlt.

Heiß oder kalt duschen, um sich abzukühlen?

Was kühlt den Körper bei Hitze dauerhaft wirklich runter? Eine warme oder eine kalte Dusche?

...zur Frage

Spazieren gehen trotz leichtem Fieber?

Eigentlich habe ich kein richtiges Fieber, sondern nur erhöhte Temperatur, 37,5 und bin etwas schlapp. Außerdem habe ich eine Blasenentzündung und bin daher die meiste Zeit im Bett, um mich warm zu halten. Vorhin bin ich dann aber warm eingepackt doch an die frische Luft und habe einen kleinen Spaziergang gemacht, ich fand es aber sehr anstrengend, und danach war die Temperatur auf einmal auf 38,2. Sollte ich dann erstmal lieber nicht mehr nach draußen gehen oder sind kurze Spaziergänge an der frischen Luft trotzdem gut? Nachdem ich eine Weile daheim war, ist die Temperatur dann wieder runter auf 37,5 Grad.

...zur Frage

Haben heiße Füße eine Bedeutung?

Eigentlich ist es jetzt Zeit für warme Socken und Hausschuhe. Aber meine Füße sind immer extrem warm, fast schon heiß. Es ist eine Qual für mich, mit Socken und Hausschuhen herumlaufen zu müssen. Ich habe immer heiße Füße, ist das krankhaft?

...zur Frage

Mir ist erst kalt dann wieder warm etc., habe aber kein Fieber, was kann das sein?

Wenn es nicht besser wird werde ich natürlich zum Arzt gehen (Hausärztin ist ab nächster Woche wieder da, ich denke so akut dass man heute noch schauen lassen muss ist es nicht, oder?) Jedenfalls ist mir erst kalt, dann nehme ich eine dünne Decke oder bewege mich und dann wird mir auf einmal richtig heiß kurz drauf ist mir wieder kalt, ich habe aber kein Fieber, das habe ich schon geprüft. Was kann da los sein? Und ist es eventuell doch so bedenklich dass man vor Montag zum Arzt muss?

...zur Frage

Kalte Füße immer wieder egal ob Sommer oder Winter?

Ich hab seit Jahren ständig kalte Füße, aber nicht immer. Egal ob Sommer oder Winter passiert es das ich kalte Füße bekomme. Mit Massagen, Ölen, Schmieren, Wechselbäder,.. bekommt man sie warm das stimmt und klappt auch. Nur sie bleiben oft nicht warm. Leider findet man da kaum was tiefgreifendes außer Hausmittel. Wenn ich in Bewegung bin gehts besser, aber kaum wenn ich liege oder ruhig bin. Selbst gestern wo es heiß ist und mir Ansich warm ist, hab ich kalte Füße und bin mit dicken Socken vor dem Fernseher gelegen.

...zur Frage

Gewöhnt der KÖrper sich an zuviel Wärme?

Ich liebe es, mich abends in eine elektrische Wärmedecke einzukuscheln. Da kann es mir nicht warm genug sein. Seit ich das mache, habe ich aber das Gefühl, dass es mir draussen, an der Luft umso schneller kalt wird. Bin ich verwöhnt, von der Wärmedecke? Gewöhnt sich der Körper so an die Wärme, dass mir alles andere als kalt erscheint? Muss ich mich vielleicht wieder etwas abhärten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?