Sollte man nicht gleich den höchsten Lichtschutzfaktor nehmen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Haut sollte an die Sonne gewöhnt werden und eine natürliche Pigmentierung erhalten, die besser schützt. Darum fängt man mit einem hohen LSF an und reduziert langsam herunter. Die Höhe des LSF richtet sich nach dem Hauttyp (ob hell und empfindlich oder dunkel) und ob es empfindliche Kinderhaut ist oder nicht. Ich fange meistens mit 30 an und halte mich am Anfang nur im Schatten auf, da bräunt man auch und man kann auch einen Sonnenbrand bekommen, wenn man keinen Schutz aufträgt. In Alpingebieten und auf der See ist es noch was anderes, da kommt noch die Reflektion des Schnees bzw. Wassers hinzu, deswegen sollte man da einen höheren Schutz verwenden.

Oder sich von innen dagegen wappnen. Es klappt, ich habe es dieses Jahr ausprobiert. Habe keinen Sonnenbrand bekommen, und in nie so schön braun gewesen - und immer stundenlang in der Mittagshitze draußen gewesen!

1
@Hooks

und immer stundenlang in der Mittagshitze draußen gewesen!

Dann aber hoffentlich im Schatten.

Sämtliche Fachleute warnen nämlich ausdrücklich davor, sich in der Mittagszeit (11.00 - 15.00 Uhr) in der prallen Sonne aufzuhalten.

2

Nicht jeder hat empfindliche Haut und braucht daher keinen so hohen LSF wie UV-empfindliche Häute. Der LSF 50 ist ein UV-Blocker und lässt keine UV-Strahlen durch. Sowas brauchen Menschen mit hochgradig UV-empfindlicher Haut. Meist sind dies Menschen mit kupferroten Haaren, blasser Haut und vielen Sommersprossen. Wenn Du dazu gehörst, dann nimm LSF50.

Dazu kommt, das die hohen LSF rein chemische Filter sind, die mineralischen Filter gehen meines Wissens nur bis LSF30. Herkömmliche Sonnencreme schützt die Haut mit chemischen Wirkstoffen und Nanopartikeln. Viele davon gelten als gesundheitsgefährdend: sie können Allergien auslösen oder wie Hormone im Körper wirken, manche stehen im Verdacht, Krebs zu erregen. Vor allem für Schwangere, stillende Mütter und Kleinkinder sind darum mineralische Sonnencremes die bessere Wahl. Neulich war diese Aussage im TV zu sehen, leider weiss ich die Sendung nicht mehr.

Ich ernähre mich überwiegend von Gemüse und Obst, und ich benutze seit über 25 Jahren keine Sonnencremes mehr. Früher hatte ich mit Sonnencreme oft Sonnenbrand, seit ich diese Schmiererei weg lasse, hatte ich keinen Sonnenbrand mehr, obwohl ich eher der nordische Hauttyp bin. Soll heissen, der beste Hautschutz kommt von innen !

Weil nicht jeder einen so hohen LSF braucht. Da ich nie einen Sonnenbrand bekomme, nehme ich fast nie einen Sonnenschutz und wenn ich denn mal einen nehme, dann wirklich nur den mit dem niedrigsten LSF. Ich kann mich ohne Sonnenschutz in die Sonne legen ohne Rot zu werden,

Was möchtest Du wissen?