Sollte man einen Bogen um Wasserspender machen?

3 Antworten

Leute, wenn Ihr einen gescheiten Anbieter nehmt, der das Geschäft versteht, dann sollte es keine Probleme mit der Hygiene geben. Man darf sich dann aber auch nicht für die billigsten Produkte im Markt entscheiden!

Wichtig ist, dass die Geräte gewartet werden können und möglichst innen aus Edelstahl sind oder die wasserführenden Teile (das Innenleben solch eines Coolers, wo das Wasser durchläuft und gekühlt und teilweise auch mit Kohlensäure veretzt wird) ausgetauscht werden können.

Die Wartung und die Austauschteile kosten natürlich auch Geld. Wer also die Superbillig-Schiene fährt, bei dem kann das mit der Hygiene ein Problem werden.

Seriöse Anbieter bieten aber meist auch Wartungs-/Serviceverträge mit an, egal ob so ein Cooler nun gekauft oder gemietet wird.

Interessant wäre für Dich auch noch zu wissen, dass es zwei verschiedene Artten von Wasserspendern gibt. Zum einen gibt es Wasserspender auf Gallonenbasis (wie man sie aus den ganzen amerikanischen Krimiserien kennt). Zum anderen sind die auch noch die Wasserspender die direkt an der eigenen Wasserleitung angeschlossen werden. Die können zwar nicht überall im Raum frei platziert werden, haben aber viele weitere Vorteile. So ein Gerät von http://www.aqto.de nutzen wir bei uns in der Firma auch. Die kommen auch mehrmals im Jahr vorbei und warten das Gerät.

Gerade wenn Ihr Euch einen Wasserspender für recht viele Leute anschaffen wollt, lohnt sich eher so ein leitungsgebundener Wasserspender. Denn Ihr müsst dann nichts mehr für das Wasser bezahlen, bzw. so gut wie nichts, da es ja aus der Trinkwasserleitung kommt. Diese Wassergallonen müsstet Ihr euch ansonsten ja auch immer wieder neu anschaffen.

Ich habe erst neulich gelesen, dass schätzungsweise ein Drittel der Wasserspender mit Keimen belastet sind. Meistens auf Grund von nicht eingehaltenen Hygieneanforderungen. Das stellt dann natürlich ein Risiko für ältere Menschen, Kinder und Kranke dar.

Lose Spange und Gummies wegen Rückbiss?

Guten Morgen zusammen,

meine Tochter 11 trägt seit über einem Jahr eine zweiteilige los Zahnspange um den Unterkiefer nach vorne zu holen ( nicht viel ca. 5 mm soller nach vorne) Jetzt ist der Arzt plötzlich garnicht zufrieden mit dem Ergebnis und hat nun Häckchen dran setzten lassen ( in einem Labor, die Spange war dann insg. 3x für immer eine Woche weg) Mit den Gummis soll mehr Zug enstehen. Das leuchtet mir auch ein, nur ist das Problem, dass meine Tochter nun den Mund garnicht mehr öffnen kann, denn dann fliegt die Zahnspange im hohen Bogen raus, durch den Zug der Gummies. Das heißt tagsüber ( nicht in der Schule, denn so kann sie garnicht sprechen) hält meiner Tochter nun den Mund und beißt quasi bewußt zu. Nacht fliegt die Zahnspange von alleine raus sobald sie im Tiefschlaf den Kiefer entspannt. Der Zahnarzt, sagte nun , dass er auch nicht mehr weiter wisse!!!! Das kann doch nicht sein oder?

Was soll ich denn jetzt bitte tun?

LG

...zur Frage

Nierenprobleme nach Blasenentzündung

Es ist schon einige Woche, da hatte ich zweimal nacheinander eine Blasenentzündung. Ich war zwar beim Arzt aber der hat mich nach Hause geschickt und mich aufgefordert, viel zu trinken. Das habe ich zwar gemacht, aber vielleicht nicht genügend getrunken. Denn vor drei Tagen plötzlich bekam ich richtige Nierenschmerzen. Es war so schlimm, dass ich weinte. Ich ging dann wieder zum Arzt, musste Urin abgeben und er schickte mich wieder nach Hause mit der Bemerkung, es wäre da wohl was im Urin, aber es würde reichen, wenn ich viel trinke. Ich habe aber solche Schmerzen, das ich daran nicht mehr glauben kann. Was meint ihr?

...zur Frage

Heiße Mayo?? Ist das ok?

Hallo, ich habe gerade ein neues Rezept ausprobiert wobei es sich um einen Reissalat handelt in dem ich ein Glas Mayonnaise in einem noch heißen Topf geben soll um anschließend alle Zutaten miteinander zu vermengen. Nun habe ich Bedenken wegen der Mayo und evtl. Salmonellen.! Lg I.R.

...zur Frage

Kontaktlinsen-Behälter mit Wasser ausgespült - schlimm?

Trage seit heute Kontaktlinsen, und schon ist mir der erste Fehler passiert. Ich habe den Behälter für die Linsen mit Wasser ausgespült und abgetrocknet - danach die Flüssigkeit welche mir der Optiker gegeben hat und die Linsen hineingegeben.

Ist das nun schlimm dass ich vorher den neuen Behälter mit Wasser ausgespült hab? Die Linsen selber sind mit den Wasser nie in Berührung gekommen. Bitte um Antwort!

Danke!

...zur Frage

Neugeborenes spuckt ständig, was tun?

Bis jetzt lief mit meinem kleinen alles gut, Schwangerschaft war ohne Komlpikationen und bis der Kinderarzt war auch sehr zufrieden. Aber seit ein paar Tagen muss er nach seiner Milch immer wieder spucken, ich habe das Gefühl die Milch kommt im hohen Bogen wieder raus. Meine Mutter meinte das ganze sei harmlos, ich wäre auch ein "Spuckbaby" gewesen, aber ich bin jetzt unsicher!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?