Sollte man die Hornhaut am Fuss dranlassen oder entfernen?

4 Antworten

Ganz so radikal muss man , finde ich, mit leichter Hornhaut nicht umgehen. Ein bisschen Hornhaut, solange man sie pflegt und eincremt, damit sie nicht trocken wird und einreißt, schadet niemandem. Bei mir merke ich immer, dass die Hornhaut sofort wieder kommt, wenn ich sie mal gründlich abgerubelt habe, wie evistie das beschreibt. Irgendwann habe ich sie dann gelassen. Das ist auch OK so.

Hornhaut soll die Haut dort schützen, wo sie vermehrtem Druck ausgesetzt ist. Für Barfussläufer ist das sinnvoll, nicht aber für den beschuhten und bestrumpften Menschen.

Hornhaut ist nicht nur unschön, sondern kann zu tiefen Schrunden aufreißen, die schmerzen. Außerdem macht sie die Strümpfe kaputt. :o)

Du solltest daher die Hornhaut gründlich abrubbeln (bitte nicht mit dem Hornhauthobel rangehen!) und dafür sorgen, daß keine neue mehr entsteht.

Wie das geht, findest Du reichlich hier: http://www.gesundheitsfrage.net/suche?cx=partner-pub-1602621474554678%3Ae8owyf-v490&cof=FORID%3A11&ie=UTF-8&q=hornhaut&sa.x=26&sa.y=10#1307

Hallo, ich würde dir raten das Ganze von der Fußpflegerin begutachten zu lassen. Sie kennt sich am besten aus. Wenn man selbst zum Hobel greift, dann kann man auch vieles falsch machen. Liebe Grüße!

Was möchtest Du wissen?