Sollte man bei Hausstauballergie auch bei der Kleidung etwas beachten?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst feststellen, dass - wenn du Kleidung aus Wolle/Schurwolle, Lambswool, Mohair, Alpaka, selbst die edlen Garne aus Cashmere trägst, sich die Anzeichen der Allergie verstärken. Juckende, tränende Augen, Fließschnupfen, Kratzen im Hals bis hin zu anfallartigen Husten - alles kann/ist vorhanden (sein).

Gleiches gilt bei den edlen, schön warmen Winterjacken wie Pelzmantel oder Lammfelljacke.

Es ist ein Trauerspiel, sich von diesen Kleidungsstücken trennen zu müssen - aber: die Allergie-Symtome werden nur schlimmer, wenn man sie trotzdem trägt.

Ob eine Desensibilisierung hilft .. ich weiß es nicht - ich werde es im neuen Jahr ausprobieren.

Alles Gute.

Leichter Blutgeschmack der nach einer Minute wieder weg ist - was ist das?

Hallo ihr lieben!

Vorgestern abend hatte ich kurz einen komischen Blutgeschmack im Mund oder auch Rachen. Ich habe versucht zu schauen ob das wirklich blut ist, doch da kam nichts raus.

Ich leide an einer Milben und Hausstauballergie, weshalb ich wirklich durchgehend erkältet bin und es vor allem Abends und Morgens schlimm ist. Auch habe ich eine Skoliose von 15 Grad im Lendenwirbelbereich. Erst dachte ich das es irgendwas von dem Magen ist weil ich in den letzten Tagen auch viele Übungen gemacht habe. Ich weiß mittlerweile ja auch das meine Skoliose so einige Wirkungen auf Darm und Magen hat, aber vllt kam es auch durch das Husten ..

Naja heute wache ich auf und dieselbe Geschichte erwartet mich. Wieder dieser kurze Geschmack...und dann alles wieder gut...

Ich habe irgendwie heute gaaaanz leichte Übelkeit die kommt und geht, liegt aber eher an meiner Aufregung weil ich eine Person bin die sich extrem schnell stress macht.

Was könnte es sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?