Sollte man bei Babys immer leise sein?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist total übertrieben, weil sich das Baby an Umweltgeräusche gewöhnen muss. Normalerweise schlafen Kinder wenn sie müde sind auch wenn normale Unterhaltung im Raum stattfindet.

Das finde ich allerdings auch für total übertrieben. Babys können sogar im allerlautesten Rummel schlafen. abys Ohren werden geräuschempfindlicher in der zweiten Lallphase, etwa mit 6,7 Monaten. Vorher brauchen sie schon sehr laute Geräusche, um darauf zu reagieren. Trotzdem sollte man das Baby an einen Tag-Nachtrhythmus gewöhnen und nicht mehr unbedingt abends,wenn es schläft, staubsaugen oder ähnliches.

Deine Freundin hat Recht. Für das Kind ist es besser, in RUHE zu schlafen. Der Alltag heutzutage ist dermaßen laut - die meisten Leute haben keine Empfindung mehr für absolute Ruhe.

Ist es nicht unverantwortlich ein Kind vegan zu ernähren?

Ich habe gestern auf dem Spielplatz eine Mama kennengelernt, welche mir sogleich berichtete, dass sie ihre Tochter, welche annähernd so alt wie mein Sohn war, veagn ernährt und auch vorhat dies weiterhin zu tun. Sie selbst ernähre sich seit Jahren auf diese Weise und hätte keine Probleme oder Mangelerscheinungen. Ich hab vorsichtig ein paar Punkte eingewandt, von wegen Proteine und Eisen etc., aber sie war total überzeugt. Die Kleine von ihr war sehr zierlich und blass, aber das könnte ich mir auch eingebildet haben. Hab jetzt immerwieder darüber nachgedacht und find es noch immer unverantwortlich, das Kind ist doch keine Erwachsene und hat keine Wahl. Was ist wenn sie dadurch Schäden davonträgt? Was sagt Ihr dazu?

...zur Frage

Bitte um dringende Hilfe

Hallo Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber ich stelle einfach mal meine Frage. Es geht darum das ich eine Schwester habe die 32 Jahre ist, mit 19 Jahren Mutter wurde und meine Nichte hat leider viele Handicaps. Meine Schwester wollte schon als Kind immer im Mittelpunkt stehen. Sie kann ein Engel sein und in der nächsten Sekunde ist sie(es reicht nur ein Wort),der Satan auf Erden. Sie hat noch einen 2 1/2 jährigen Sohn der in ihren Augen immer noch ein Baby ist. Sie rastet wegen Kleinigkeiten aus. Nun geht es darum das ihre große Tochter ( 12 Jahre) seit 8 Jahren bei meinen Eltern lebt und liebevoll ver - und umsorgt wird. Meine Schwester hat sich in den ganzen Jahren ganz selten um ihre Tochter gekümmert. Hat ihr immer gesagt am Telefon das sie vorbei kommt, ist dann aber lieber nach Nürnberg zu ihrem Freund gefahren. Wir leben in Berlin. Nun will meine Schwester unbedingt Umgang mit ihrer Tochter, aber meine Nichte will das partout nicht. Sie ist aber von klein auf total schüchtern und sehr zurückhaltend. Meine Schwester ist kaufsüchtig, ein Hypochonder, sie ist psychisch total labil, sie lügt das sich die Balken biegen. Ich habe den starken Verdacht das sie das Borderline Syndrom hat. Denn sie hat ganz viele Symptome. Meine Frage ist, kann ich meine Schwester zwangseinweisen lassen, weil sie auch schon öfter meinte das sie ihre Tochter, ihren Sohn und sich umbringen will. Bitte um Antwort.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?