Sollte man auch die Kopfhaut vor UV-Strahlung schützen?

3 Antworten

Es ist auf jeden Fall sinnvoll, bei dünnem Haar oder mit Glatze einen Sonnenschutz aufzutragen, oder eine Kopfbedeckung aufzusetzen, denn auch der Hautkrebs kann sich auf dem Kopf bilden,

Wenn du dichtest Haar hast, wirst du es wohl nicht brauchen, aber den Nacken würde ich einreiben, den vergisst man sehr oft.

Es gibt Sprays für die Haare, aber ich würde Dir einen leichten Sonnenhut empfehlen, die sind nicht so eng wie ein Kappi und sehen auch nett aus. Wenn Du allerdings sehr dichte Haare hast, kann das schon genügend Schutz sein.

Die Sonne schien ihm auf''s Gehirn, da nahm er einen Regenschirm. Also bei heftigen Sonnenschein und grosser Hitze, sollte man sein Dach schon schuetzen, denn so manch einer kann da ein Liedchen von einem Sonnenstich singen. Man muss ja seine Billiardkugel, pardon, ich meine Billardkugel (so viel ist die Kugel ja auch nicht wert), unbedingt einoelen oder mit einem Spray bearbeiten, dass sie wie eine Speckschwarte glaenzt, sondern eine leichte Kopfbedeckung ist am besten geeignet. Es sei denn, man hat einen dichten Wuschelkopf.

Was bringt UV-Schutz-Kleidung?

Neuerdings wird sogar schon beim ALDI UV-Schutz-Kleidung angeboten, sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene. ich frage mich ehrlich gesagt schon länger, was das bringt, so ein T-Shirt etc. bedeckt ja nicht den ganzen Körper, da muss man den Rest dann doch eincremen. Kommt durch normale T-shirts wirklich soviel UV-Strahlung?

...zur Frage

Wie lange sollte man pro Tag mindestens in die Sonne, um den Vitamin D-Speicher aufzufüllen?

Inzwischen ist das Wetter ja glücklicherweise wirklich gut, sodass man auch mal länger nach draußen kann. Wie lange sollte man denn am Tag etwa in die Sonne, damit der Körper ausreichend Vitamin D produziert? Und macht es einen großen Unterschied ob man direkt in der Sonne oder eher im Halbschatten oder Schatten sitzt?

...zur Frage

Habe ich Hautkrebs

Hallo Leute Ich habe folgendes Problem .Seit ich 13 bin geh ich ins Solarium ,mittlerweile bin ich 18. Seit ungefähr einem Jahr geh ich zweimal die Woche ins Solarium in die stärkste Kabine und jedesmal 20 Minuten .Ich habe braune Haare und sehr viele Sommersprossen. Vielleicht hilft es euch ja weiter.Und seit zwei -drei Monaten habe ich braune Flecken am Rucken an dem Beinen und am Becken außerdem noch an -und- unter der Brust.Sowas hatte ich noch nie,das macht mir echt langsam Angst .Weil sie immer großer werden und mehr werden es auch.Ich weiss nicht vielleicht sind es nur Pigmentflecken. Ich danke im Voraus. Ich rauche noch und benutze keinen Schutz.

...zur Frage

Sonnenbrand am Scheitel

Ich bekomme immer wieder Sonnenbrand dort, wo mein Scheitel verläuft. Ich habe längere blonde Haare und kann deshalb auch schlecht Sonnencreme oder sowas draufschmieren. Und einen Kopfschutz tragen möchte und kann ich auch nicht immer. Cappies zum Sport sind ok, aber mit Hüten komme ich mir albern vor.

Habt ihr Tipps, was ich machen kann? Ist das Risiko, da dann Hautkrebs zu bekommen, sehr hoch?

...zur Frage

Ist Sonnenöl oder Sonnencreme besser?

Ich muss für den Sommerurlaub so langsam mal die Einkäufe erledigen. Wir wollen in den Süden. Ist da Sonnenöl, das ja auch recht fettig ist besser oder reicht Sonnencreme. Ist nur der Lichtschutzfaktor wichtig oder gibt es auch noch andere Dinge, die man beachten sollte?

...zur Frage

hellbraune Flecken auf der Kopfhaut - Hautkrebsrisiko?

Vom Alter her dürfte ich noch keine Altersflecken haben. Aber troztdem habe ich auf der Kopfhaut so hellbraune Flecken. Da ich eine Glatze habe und sehr oft ohne Kopfbedeckung draussen bin, mach ich mir Sorgen, ob das etwas mit Hautkrebs zu tun haben könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?