Sollte man Antibiotikum wegwerfen ,was nicht benötigt wurde oder aufheben wenn noch nicht abgelaufen

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mann soll immer die Packung Antibiotikum ganz aufbrauchen, da sie nur so richtig wirken können, ansonsten kannst du resistenzen entwickeln und wenn du sie dann wieder brauchst, nicht mehr wirken. Aufbewahren soll man sie auch nicht, bringe sie in die Apitheke, dort werden sie Fachgerecht vernichtet, Bitte nicht in den Müll werfen, denn da könnten sie ins Grundwasser kommen. Da wird dann unser Trinkwasser belastet.

Ich habe die Packungen immer aufgehoben und wenn ich wieder die gleichen Sxmptome hatte, sie nach Anweisung eingenommen. Es hat immer funktioniert, solange das Haltbarkeitsdatum noch galt.

Wenn es angebrochen ist, kann es weg.

Ansonsten ist das so eine Sache. Wenn die Ärzte das verschreiben, soll es ja genau das WIrkungsspektrum haben, das gerade gebraucht wird.

Wenn Du es aufheben willst, nimm es beim nächsten akuten Krankheitsfall mit zum Arzt und frage nach, ob das auch geht.

Sollte man abgelaufene Medikamente besser nicht mehr einnehmen?

Ich habe meinen Medikamenten-Schrank ausgemistet und Medikamente gefunden, die gerade (seit 1-2Monaten) abgelaufen sind. Sollte man sie nicht mehr nehmen? Bei welchen Medikamenten muss man beim Ablaufdatum ganz genau sein, bei welchen ist es vlt nicht so schlimm?

...zur Frage

Antibiotikum und Pille?

Hallo, Ich musste Samstag mit der Einnahme von Antibiotikum beginnen, ich wurde darauf hingewiesen das die Pille somit unwirksam Wird. Ich habe sie dann während des Einnahmezyklus abgesetzt. Jetzt meine Frage ich nehme bis Mittwoch das Antibiotikum ein kann ich Samstag mit dem nächsten Einnahmezyklus starten und wieder geschützt sein? Danke für eure Antworten und Liebe grüße

...zur Frage

Seit 3 Monaten Antibiotika

Hallo, ich bin 165 cm groß, 58 kg schwer und 26 Jahre alt. Seit nun etwa 3 Monate erleide ich eine Infektion nach der anderen. Es fing im November mit einer Angina an, diese wurde mit Antibiotikum behandelt. Drei Wochen später kehrte sie zurück, wieder erfolgte die Behandlung mit Antibiotikum. Zwei Wochen darauf wurde ich stationär auf beidseitige Nierenbeckenentzündung behandelt, wieder mit Antibiotikum Es vergingen zwei Wochen, da musste ich wieder mit einseitigen Flankeschmerzen in die Klinik gebracht werden, Nierenstau, aufgrund Nierensteine. Es wurde eine Notoperation durchgeführt und ein DJ (Stent) eingesetzt. Die Therapie verlief wieder mit Antibiotikum und nur zwei Wochen darauf bekam ich ein Harnwegsinfektion, diese wieder mit Schmerzmittel und Antibiotikum behandelt wurde. Diesmal wirkte das Antibiotikum nicht und ich musste eine andere Sorte nehmen.
Ich frage mich ob das noch normal ist, ich werde von täglich schwächer und es zerrt an meinen Nerven. Ist das viele Antibiotikum (in der kurzen Zeit) überhaupt gesund? Was kann ich noch tun, wie kann ich meinen Körper selbst stärken und kennt jemand das Problem. Mein Immunsystem muss wohl arg im Keller sein, was mich sehr beunruhigt. Selbst der Gang in die Küche ist eine Belastung. Ich bin ein sehr sportlicher Typ, trieb regelmäßig Sport (joggen, schwimmen etc.) Nun ist mein Ruhepuls bei 98-103 :-( Danke jedem der mir Tips geben kann, wie ich der Genesung bei wirken kann.

...zur Frage

wie lange hat man Halsschmerzen?

Hallo,

wollte mal fragen wie lange Halsschmerzen andauern?

Seit 3 Tagen habe ich Halsschmerzen und ich wollte fragen wie lange das normalerweise dauert?

Ich war schon beim Hausartzt und der hat ein Blutbild gemacht. Meine Halsschmerzen sind bakteriell und nicht viruell. Somit würde Antibiotikum helfen.

Aber ich möchte das nicht nehmen und hoffe dass es auch ohne Antibiotikum weggeht. Mein Artzt meinte auch ich solle lieber ein paar Tage warten und nur wenns nicht besser wird dann das Antibiotikum nehmen.

Ich trinke zurzeit sehr viel und gurgle mit Salzwasser und Kamillentee, also ich nehme nur Hausmittel dagegen.

So, meine Frage. Wie lange soll ich noch warten, vllt. vergehts ja von selbst...

...zur Frage

Verdauungsbeschwerden nach Antibiotikakur?

Ich hatte vor zwei Wochen eine Blasenentzündung, die mit Antibiotika behandelt wurde. Ich hatte die Tabletten ganz gut vertragen, hatte nur machmal Rumoren im Magen-Darm-Trakt. Aber jetzt habe ich seit einigen Tagen irgendwie Verdauungsprobleme mit Blähungen, und Durchfallneigung. Könnten das noch Auswirkungen vom Antibiotikum sein? Was sollte ich das machen?

...zur Frage

Antibiotika länger als 10 Tage?

Hallo,

bei mir wurde Haemophilus influenzae gefunden. Ich soll Ciprofloxacin 2x500 für 10 Tage nehmen. Laut Antibiogramm soll es wirksam sein. Es wurde erst am fünften Tag laaaangsam besser. Heute ist Tag 9 und ich huste immer noch leicht gelblichen Schleim. Soll ich das Antibiotikum länger nehmen oder wechseln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?