Sollte man Antibiotika mit Aufbaupräparaten kombinieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo heilsam!

Ich weiß zwar nicht, weshalb Du öfter Antibiotika einnehmen musst, aber ich habe bei Infekten aller Art sehr gute Erfahrungen mit Cistus-Kapseln gemacht. Dadurch ist mein AB-Verbrauch ganz eklatant geschrumpft. Bitte schau mal in diesen Tipp. Vielleicht hilft es Dir ja ebenso gut. Mittel zum Aufbau der Darmflora würde ich erst nach der AB-Einnahme anwenden. Dafür gibt es sehr effektive Kapseln mit lebenden Bakterien in der Apotheke.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-welche-mittel-helfen

Alles Gute wünscht walesca

Hallo, was Du auf alle Fälle machen solltest, ist während der Antibiokagabe im Abstand von ca. 2 Stunden regelmäßig, also täglich, Naturjoghurt mit lebenden Bakterien zu Dir zu nehmen. Da Antibiotika auch die gesunden Darmbakterien abtötet, könntest Du sonst einen Darmpilz bekommen.

http://www.darmpilz.net/darmpilz_ursachen/

Die zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist momentan nicht erforderlich. lg Gerda

Nein, dies macht keinen Sinn, denn das Antibiotika beschaedigt ja auch die Darmflora, und der Koerper kann dadurch ein Aufbaupraeparat nicht (total) verwerden. Besser ist, nach der Antibiotikakur die Darmflora wieder aufzubauen und ein Aufbaupraeparat zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?