Sollte man alle paar Jahre mal ein Ganzkörper-Gesundheits-check machen? ;D

3 Antworten

Hallo H.C.

nur einmal eine Frage wer rät von so etwas ab???

Solche so genannten Check up`s (Vorsorgeuntersuchungen) sind absolut wichtig! Das heißt allgemeine Untersuchung - Ultraschalluntersuchung (Nieren, Leber, Schilddrüse) - Großes Blutbild usw.. Dazu werden Vorsorgeuntersuchungen angeboten Darm-Haut - man sollte auch einmal zum Augenarzt gehen.

Nun schwere Nieren- Darmprobleme machen sich u.U. erst spät bemerkbar. Ja und ein Hautkrebs ist auch nicht ohne wenn man ein Sonnenfan ist!

Man sollte nicht erst zum Arzt gehen wenn die ersten schweren Symptome eines Darmkrebses odgl. auftauchen. Auch Gebärmutterhalskrebs / Brustkrebs ist nicht unbedingt eine Erkrankung die man sich "wünscht "......

Es hat also schon absolut Sinn zur Vorsorgeuntersuchungen zu gehen, die alle ein bis zwei Jahre angeboten werden!

Ich weis nicht ob Menschen die von so etwas abraten dann die Folgen tragen.

Eine ganz andere Geschichte sind bestimmte IGeL - Leistungen die nicht immer sinnvoll sind!

VG Stephan

Hallo! Das verstehe ich nicht, warum man dir davon abgeraten hat. Ein Gesundheitscheck schadet dir ja nicht und es tut auch nicht weh.

Von den Krankenkassen wird ab dem 35. Lebensjahr alle 2 Jahre der Check up 35 angeboten, es geht schnell und unkompliziert.

Zusätzlich sind auch Krebsvorsorgeuntersuchungen sinnvoll, je nach Alter werden auch diese von den KK angeboten und übernommen, z.B. der Hautcheck.

Ich würde es machen, denn es ist wichtig zu wissen, dass einem nichts fehlt. Bei mir wurde z.B bei einem solchen Untersuchung festgestellt,dass ich an Polycythaemia Vera ( Blutkrankheit) leide. Ich kann dir nur empfehlen solche Untersuchen jährlich durchführen zu lassen. Sicher ist Sicher!! Egal was Andere davon halten. Schließlich ist es deine Gesundheit.

Alles Gute von rulamann

Bei Lendenwirbelsäulenbeschwerden Stützkissen zum Autofahren?

Habe immer mal wieder Beschwerden in der Lendenwirbelsäule. Meine Freundin meinte, man könne so ein Kissen verwenden beim Autofahren, dass die Wirbelsäule da unterstützt. Hat wer gute Erfahrungen gemacht oder weiß, ob sowas sinnvoll ist?

...zur Frage

Wie schreibt man eine Patientenverfügung?

Ich habe mir neulich mal Gedanken gemacht, dass man eigentlich ja sowas für den Fall der Fälle geschrieben haben sollte. Aber ich weiß gar nicht, wie man das angeht. Wie schreibt man genau auf, was man will und was nicht. Ich kann es ja im Einzelfall auch nicht beurteilen. Habt ihr Erfahrungen damit oder wo kann man sich beraten lassen?

...zur Frage

Muss ein Kind unter 10 regelmäßig zum Kinderarzt?

Wie ist das? Sollte man häufig Vorsorgeuntersuchungen machen und immer regelmäßig mit ihm zum Arzt selbst wenn überhaupt keine Beschwerden da sind oder muss man ab vier JAhren nur noch bei einem Anlass zum Kinderarzt?

...zur Frage

Schwarze Strähne im Haar?

Hey :) also, wie auf dem Foto hoffentlich zu sehen is, hab ich in meinem Haar eine dunkle Strähne, die nicht gefärbt ist (der Rest auch nicht). Normalerweise ist sie von meinem restlichen Haar verdeckt und sie stört mich auch nicht, ich frage mich nur (aus reiner Neugier), was da dahinter stecken kann?

Ich bin jetzt 19 Jahre alt, entdeckt hat sie vor gut 10 Jahren mal mein Friseur. Ich selbst kann sie ja sowieso nicht sehen, aber als Kind hat meine Mum mir immer die Haare gekämmt, und ihr wäre sowas ja aufgefallen, also scheint sie nicht immer da gewesen zu sein.

Mein Arzt meinte nur, dass das vielleicht einfach ne Pigmentstörung oder sowas ist, meint ihr dasselbe? Pigmentstörungen sind ja meistens eher angeboren, oder?

...zur Frage

Wie sollte ich mich auf den Check up 35 vorbereiten?

Ich habe bald dieses "stattliche" Alter erreicht und Anspruch auf einen Gesundheits- Check- Up. Hat jemand von euch das schon machen lassen und kann mir sagen, wie ich mich auf diese Untersuchung vorbereiten sollte? Manchmal sollte man ja im Alltag auf bestimmte Beschwerden achten, die man gar nicht so wahrnimmt. Bei dieser Vorsorgeuntersuchung ist doch keine Praxisgebür notwendig, oder?

...zur Frage

Unauffällige Ausrede bei früher Schwangerschaft, keinen Alkohol zu trinken?

Hallo, ich versuche schon länger schwanger zu werden und nun kam ein positives Testergebnis! Ich habe mit meinem Mann zusammen beschlossen, dass wir es unseren Freunden und Familie erst sagen wollen, wenn ich im 3. Monat bin und die "kritische" Zeit, wo noch die meisten Abgänge sind, vorbei ist.

Nun meine Frage: Meine Familie, Freunde und Kollegen kennen mich so, dass ich immer gerne, wenn wir etwas zusammen essen gehen oder abends ausgehen, ein Glas Wein oder ein Bier trinke oder auch immer gerne mit Sekt anstoße, wenn es etwas zu feiern gibt.

Was könnte ich sagen, warum ich nun aber nichts trinken mag, nicht mal einen Schluck - denn dass ich schwanger bin, mag ich noch nicht verraten? V.a. über einen längeren Zeitraum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?