Sollte ich zum Arzt (ritzen)?

3 Antworten

Sowohl das Ritzen, als auch eine Behandlung durch einen Arzt, sind allein deine Entscheidung.

Hey,

wie schon geschrieben wurde, ist es immer sinnvoll, sowas mit einem Arzt bzw. Therapeuten abzuklären. Von denen musst du dir auch keine dummen Sprüche anhören, sondern sie sollten dich ernst nehmen.

Alles Gute!

Kenne das auch nur zu gut!! Habe selbst eine Borderlineerkrankung, bin aber seit 4 Jahren "clean".

Na ja, sieht eigentlich so aus, als würde das genäht werden müssen, ansonsten bleibt halt eine große Narbe!!

Das Nähen ist aber nur innerhalb von etwa 6 Stunden möglich.

Wünsche Dir alles Gute!!!

1

Borderline habe ich nicht..,

ich war 2 Jahre clean bin aber trotzdem wegen Depressionen etc.. in Therapie. In den letzten Wochen ist meine Welt einfach zusammen gestürzt deshalb diese Ausrutscher...

icj habe mich dazu entschieden nichts machen zu lassen auch wenn es sehr stark geblutet hat ( was ich jetzt unter Kontrolle habe..) da ich morgen/nachher einen Termin bei meiner Psychiaterin habe..

0

Mit gebrochenem Zeh joggen?

Hab mir vor eineinhalb Wochen den großen Zeh gebrochen. Die kleineren schon öfter durch meinen Sport, aber der Große war neu. Hab nun Bewegungsdrang. Kann ich damit schon joggen oder hintert das die Heilung?

War nicht beim Arzt damit und werde ich auch nicht, diesbezüglich auch bitte keine Kommentare. ;)

...zur Frage

Wichtige ader/arterie/... die an der hüfte verläuft?

Gibt es eine besondrs wichtige ader welche in der gegend der hüfte verläuft? Wenn ja welche wwäre das? Und wo genau liegt sie? Und wäre es sehr gefährlich wenn man sich dort geschnitten hätte? So schlimm wie an den pulsadern oder wie kann man sich das vorstellen? Danke im vorraus, und bitte bitte keine doofen fragen dazu...

...zur Frage

Seit ich "Ritz-Verbot" habe, werden meine Phantasien ums Ritzen immer schlimmer und ich beneide andere, die ritzen "dürfen". Wie komme ich davon weg?

ich komme mit mir selbst nicht mehr klar. seit dem ich nicht mehr ritzen "darf" (unter androhung meiner therapeutin, dass ich sonst wieder in die geschlossene gesteckt werde) habe ich immer häufiger phantasien, wie ich mich ritzen kann. in gedanken schneide ich mich immer so tief, dass alles genäht werden muss oder dass sehnen zerschnitten werden oder ich fast verblute. zum glück passiert das alles nur in meinem kopf.... das problem ist, dass ich dieses thema eben immer mit mir herumschleppe, den ganzen tag über und auch nachts kann ich an kaum etwas anderes mehr denken. das macht mich irre, vor allem, da ich ja eigentlich "gesund" sein möchte! ich brauche eine lösung für dieses problem, sonst kann ich nicht mehr funktionieren, das weiß ich selbst. doch wie diese lösung aussehen könnte, weiß ich nicht. deswegen frage ich um rat. skills kenne ich zu genüge und doch bringen sie nicht den gewünschten effekt. mit meiner thera habe ich den nächsten termin erst in mehreren wochen....

heute habe ich außerdem erfahren, dass eine bekannte von mir angefangen hat sich zu ritzen. ich weiß nicht, wie ich es erklären soll, aber irgendwie fühle ich mich schlecht deswegen. es ist keine besorgnis oder angst um sie, dazu kenne ich sie zu wenig bzw. ist sie mir zu egal. ich fühle mich so betrogen von ihr. als hätte sie das ritzen mir geklaut... es ist nicht so dass ich es niemandem "gönne" zu ritzen. in der psychatrie waren viele leute, die sich verletzt haben, ich fand es zwar schlimm ("es schadet dir, hör auf damit" usw.) aber ich habe es ihnen gleichzeitig "erlaubt" ("sie hatte eine schwere kindheit, der andere hat depressionen, und xy eine ptbs...") dieser bekannten gegenüber denke ich eher so, als dass sie keinen grund hat sich zu ritzen, kein recht dazu hat und keinen anspruch darauf erheben darf. ich weiß vom verstand her, dass sie wahrscheinlich gründe haben muss um sich zu ritzen, doch trotzdem mag oder kann ich es einfach nicht akzeptieren! ich verstehe jedoch nicht, wieso das so ist. ich wäre euch dankbar, wenn ihr mir helfen könntet, in beiden angelegenheiten..

...zur Frage

Freundin ritzt sich und ich bin todtraurig

Hallo ich bin Weiblich 15 und meine Freundin ritzt sich. Wir sind dicke freunde schon seit 5 Jahren. Wir sind wie Schwestern. Sie hat es mir erst verheimlicht und mich angelogen und jetzt hat sie mir endlich die Wahrheit gesagt. Keine sorge ihre Eltern wissen es und sie geht jetzt in Therapie. Das Problem an der Sache ist das es mich Kaputt macht. Ich verletzte mich nicht selber, aber zu wissen das meiner Freundin es die ganze zeit schlecht ging und ich nichts davon mitbekommen habe macht mich fertig wir beide haben etwas erlebt aus dem Grund sie sich ritzt. Ich bin hingegen einfach manchmal Tod unglücklich und falle in ein tiefes loch. Ich frage mich immer ob ich mir auch helfen lassen sollte/kann? Oder ob für eine Therapie nicht ausreichend ist. Ich würde mich über Kommentare freuen oder tipps.

...zur Frage

Wie wird das Borderline- Syndrom therapiert?

Seit fast 4 Jahren muss ich gegen meinen inneren Druck die Arme ritzen. Jetzt überlege ich, eine Therapie zu machen, weiß aber gar nicht, wie ich das angehen muss. Kann mir jemand da weiter helfen? Suizidale Gedanken sind manchmal da, aber nicht immer.

Wie läuft eine Therapie ab und wie lange dauert sie? Kann ich das ambulant machen? Ich möchte dafür nicht aus meinem Beruf heraus müssen.

...zur Frage

Bei welchen Krankheiten ritzen sich die Leute?

Einige Leute ritzen sich ja die Arme. Mich würde interessieren, ob es noch andere Krankheiten ausser Borderline gibt, bei der das öfter vorkommt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?