Sollte ich mit meinem Pulmologen darüber reden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Kelsea, da dich der Gedanke anscheinend schon belastet und dir Unsicherheit gibt, sprech ihn doch einfach mal an. Ein CF Test ist nicht kompliziert, dass kann man leicht nachweisen. Das mit der Sinusitis und den Eindruck, den du hast wenn du Antibiotika nimmst, solltest du aufjedenfall ansprechen. Es ist immer besser, wenn einem etwas nicht mehr aus dem Kopf geht den Arzt offen drauf anzusprechen. 

Liebe Grüße alessam

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kelsea,

es ist absolut wichtig, dass Du über jede negative Veränderung  mit Deinem behandelnden Arzt sprichst.

Nur so ist klar zu stellen das man im Normalfall frühzeitig darauf reagieren kann. Ohne das Du in eine absolute Notlage gerätst.

Als B i t t e  mit dem Lungenfacharzt (Pulmologe) sprechen wenn sich etwas verändert oder Dir seltsam vorkommt. Zur Not aufschreiben und dem  Arzt in die Hand drücken beim Termin!

Wenn Du nun der Annahme bist das es hier viele Überschneidungen gibt zur
Mukoviszidose  (zystische Fibrose (ZF) sollte man dies unbedingt einmal abklären. Damit man Dich entsprechend behandeln kann.

Dies kann man allerdings nur in einem Test vor Ort real abklären.  Mit Vermutungen tue ich mich etwas schwer. Auch wenn ich dies ein Stück aus eigener Erfahrung kenne LF Einschränkung.

http://www.mukoland.de/mukolink.htm oder auch Lungennetzwerk.de  sowie  http://forum.muko.info/viewtopic.php?f=6&t=96

Evtl. noch interessant dies http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1564025

Alles Gute Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?