Soll man Krampfadern gleich schon beim ersten Anzeichen ziehen lassen?

2 Antworten

Nach dem Duschen die Unterschenkel von unten nach oben langsam und gaaaaanz kalt mit mildem, - also nicht spritzendem -, Wasserstrahl abkühlen. Dieser Kältereiz wirkt verengend auf das Venengewebe, es sind Muskelschläuche, die sich zusammenziehen. Wichtig ist, von unten nach oben, ganz langsam, dann reicht auch nur einmal abkühlen.

Wenns geht bei Ruhe die Beine hoch lagern, höher als das Becken, so fließt das Blut auch leichter zurück.

Falls Du erhöhten Blutdruck hast, diesen reduzieren. Geh ruhig öfter mal zur Blutspende, das hilft dabei nachhaltig.

Regelmäßiges Training der Beinmuskeln trägt auch zur Linderung bei. Im Stehen einfach ständig von Fersenstand in den Ballenstand hin und her wechseln. Entweder mit beiden Füßen gleichzeitig den selben Stand, oder entgegengesetzt. Also re. Fuß auf dem vorderen Ballen, der li. in dem Moment auf der Ferse, dann gleichzeitig wechseln. Wennde es richtig machst, sieht es ein wenig aus wie Jackos Moonwalk, nur halt auf der Stelle.

Ich hoffe, Du hast keinen Beruf, in dem Du viel stehen musst. Wenn doch, dann so oft wie möglich diese o. g. Muskelübung, aber zusätzlich ganz sanfte Stützstrümpfe anziehen, die sieht man kaum.

Salben gegen Krampfadern mit dem Wirkstoff aus Weinlaub etc. kannste Dir sparen, da haben nämlich meiner Erfahrung nach nur der Hersteller und Apotheker was von. Die wollen nur Dein Bestes, das Geld :-))

Ansonsten gilt: Krampfadern sind ein Zeichen einer gewissen Bindegewebsschwäche, meist aus Veranlagung. Eine OP sollte erst bei ganz schlimmen Beinen erfolgen. Denn wie hier bereits von schanny richtig gesagt wurde, werden dann nach dem Veröden oder Strippen die übrigen Venen mehr belastet. Die sind aus dem gleichen Material, da kannste Dir denken, was dann mit denen passiert: Das Selbe, - nur schneller. LG

Nein noch nicht gleich ziehen lassen... Erst mal warten ob bzw wie es sich entwickelt und dann ggf den Arzt befragen

Besenreiser entfernen bevor daraus Krampfadern entstehen?

Ich habe an beiden Beinen an den Ober-und Unterschenkeln Besenreiser. Soll ich sie mir lieber entfernen lassen bevor daraus Krampfadern werden? Das Weglasern ist doch ganz einfach und so kann ich mir ein Venenstrippng sparen, sollten aus den Besenreisern wirkich Krampfadern werden. Spricht irgendetwas gegen das Entfernen der Besenreiser durch Laser?

...zur Frage

Stimmt es, dass Krampfadern für einen Bypass verwendet werden können?

Ich habe mal aufgeschnappt, dass man überlegen sollte, ob man eine Krampfader aus rein ästhetischen Gründen entfernen lassen sollte. Man hofft natürlich, dass der Fall nicht eintritt, aber sie könne für einen Bypass oder eine verkalkte Bein¬arterie verwendet werden. Das war mir völlig neu. Könnt ihr mir vielleicht diesen Verwendungszweck erklären? In welchen Fällen sollte denn dann auf eine Krampfader-Entfernung verzichtet werden, bei einer Herzerkrankung? Die Krampfader selbst kann ja nun auch Beschwerden auslösen.

...zur Frage

Was wisst ihr über die Blutegel-Therapie gegen Krampfadern?

Die Oma meiner Frau hat Krampfadern an den Beinen. Gestern wurde mir erzählt, sie wolle sich diese nun, auf Anraten ihres Arztes, mittels Blutegeln entfernen lassen. Die Kosten dafür muss sie selbst tragen. Von dieser Methode habe ich noch nie gehört. Was sagt/ wisst ihr dazu? WIe sieht der Behandlungserfolg aus und wie steht es mit den Kosten?

...zur Frage

Muskelkater oder Krampfadern

Hallo, ich habe ein Anliegen. Ich dachte ich hätte seit 3 Wochen Muskelkater. Aber das ist wohl zu lang. Nun bemerke ich, daß es in Höhe einer leicht sichtbaren Krampfader wehtut. Also, es ist kein großer Schmerz, es zieht mehr nach unten und nach oben. Im liegen bzw. Beine hochlegen ist eine deutliche Entspannung zu merken und morgens wenn ich aufstehe, ist wieder leichter Druck zu bemerken. Sobald ich laufe, ist aller Schmerz oder Ziehen weg. Ich befürchte, es ist eine Krampfader. Früher hatte ich sehr viel Wasser in den Beinen, aber da ist nichts mehr, ich nehme täglich 2 Diuretika und trage Stützstrümpfe der Klasse 2. Ich bewege mich, wenn auch nicht ausreichend, aber ich gehe täglich für ca. 1 Stunde nach draußen zum sparzieren gehen. Kann man trotz Stützstrümpfe schmerzende Krampfadern haben und strahlt der Schmerz auch wirklich aus? Ich würde mich sehr über Antwort freuen. Danke. Heidebiggi

...zur Frage

Was sind die ersten Anzeichen für Pakinson?

Gibt es da typische Erscheinungen, die in der Kombination auf eine solche Erkrankung schließen lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?