Solarium bei stark gereizter Haut wegen Neurodermitis?

4 Antworten

hallo---keine Eigenexperimente tätigen!!!Gehe nochmal zu dem Hautarzt/ärztin und frage/spreche über ein UV-Therapie mit ihm/ihr! Oftmal werden Lichttherapien auch verschrieben!Viele ärzte haben entsprechende Geräte auch in der Praxis! Lese mal: www.optikur.de/wellness/solarium/haut -> LG AH

Öfters als 2 Mal im Monat würde ich nicht ins Solarium gehen. Aber das reicht ja als Basisbräune für eine stabilere Haut.

Mein Sohn hatte schon als Baby extrem Neurodermitis. Er bekam schon mit 4 Wochen Cortison verordnet. Das gefiel mir jedoch nicht und so versuchte ich folgendes: aus dem Cortison 'rausschleichen, Kind mehrmals pro Tag für kurze Zeit an die Sonne gebracht(ohne Kleidung natürlich), Ernährung umgestellt. Jetzt gibt es bei uns nichts mehr, was irgendwelche künstlichen Zusatzstoffe enthält, egal in welcher Form. Mein Sohn war nach einigen Wochen so gut wie gesund. Die Haut wurde wieder schön, wenn natürlich noch immer sehr trocken. Viel eincremen müssen wir auch heute noch. Aber die Sonne hat mitgeholfen, dass es besser geworden ist. Das gleiche gilt bestimmt auch fürs Solarium. Die pflegene Creme auf keinen Fall vergessen!

Was möchtest Du wissen?