Sohn schmerzen im Bein nach Sturz

4 Antworten

Hallo Kristina,

es könnte sein,dass das Bein geprellt ist.Eine Prellung ist oft schmerzhafter als ein Bruch.........aber um ganz sicher zu gehen, würde ich dir empfehlen den Arzt nochmals aufzusuchen,nicht das doch etwas übersehen wurde.Gute Besserung für deinen Sohn und liebe Grüße

Hallo, Danke für eure antworten! Wir waren gerade nochmal beim Arzt. Es ist ein haarriss am Schienbein. Zwei Wochen Gipsschiene! :-( naja, aber wenigstens kann er sich damit einigermaßen bewegen.

31

Hallo Krischi,

gut das es noch einmal untersucht wurde.Manchmal ist es wirklich besser ein zweites mal zu schauen.Der Verdacht hat sich ja bestätigt.Ich wünsche dem kleinen Mann gute Besserung.In diesem Sinne liebe Grüße

0
4

Gott sei Dank nichts schlimmeres. Kleiner Bengel :)

0

Hallo Krischi, auf einem Röntgenbild wird man lediglich erkennen, ob ein Bruch vorliegt. Ein Sehnenanriss, eine Zerrung oder eine starke Prellung kann man damit nicht diagnostizieren. Ich würde an Deiner Stelle auf alle Fälle noch einmal zum Arzt - vorzugsweise zu einem Facharzt für Sportmedizin. Der dürfte da die größte Erfahrung haben. -- Du kannst ausprobieren, ob es ihm hilft, wenn Du Arnica-Salbe aufträgst. Das würde bei einer starken Prellung oder Zerrung helfen. lg Gerda P.S. Der Fuß wurde geröntgt, aber er hat Schmerzen im Bein?? Das gibt mir zu denken.

2

Hallo, Als er gestern gestürzt ist und beim Arzt Sagte er, dass ihm der Fuß wehtut. Später zuhause beim umziehen zeigte et schmerzen beim anfassen am unterschenkel. Ich denke, ich werde nochmal zum Arzt fahren! LG Krischi

0

Wann kann mein Sohn 4 jahre nach Tibia Fraktue wieder laufen

Hallo Mein Sohn 4 Jahre alt hat sich vor 4 Wochen das Schienbein gebrochen und hatte jetzt 4 Wochen einen Oberschenkelgibs. In dieser Zeit ist er nur gekrabbelt bzw. am Hintern rumgerutscht. Gestern hat er seinen gibs abbekommen, aber er läuft noch nicht, laut Arzt dürfte und könnte er. Aber er traut sich nicht und wenn ich ihn an beiden Händen halte und sage er soll gehen dann belastet er das Bein nicht sondern hüpf oder wenn er ein bißchen auftritt weint er und sagt das ihm die Ferse weh tut. Hat jemand von euch erfahrung ob das normal ist? Das er einfach die zeit braucht sich wieder daran zugewöhnen oder muß ich mir sorgen machen? Wäre sehr dankbar wenn mir jemand weiterhelfen kann! Gruß Uli P.S Wenn ich den Fuß und das Bein anlange und bewege tut ihm nichts weh

...zur Frage

Sturz vom Pferd-> Rückenschmerzen

Ich bin gestern vom Pferd auf die linke Seite der Hüfte geknallt. Konnte dann eine Weile nicht mehr laufen und sitzen, weil mir das linke Bein und auch die Hüfte extrem weh getan haben. Nach 2-3h konnte ich mich allerdings wieder einigermassen gut fortbewegen/ sitzen. Gegen Abend hat sich dann mein Rücken gemeldet: Im unteren Rückenbereich gibt es eine Stelle an der Wirbelsäule, wenn ich da auch nur ein bisschen drankomme, tuts ziemlich weh. Ich kann mich auch nicht mehr bücken oder einen runden Rücken machen. Das zieht höllisch! Das Bein hingegen ist schon sehr viel besser. Zudem habe ich Muskelkater am Hals (nein, nicht im Nacken!). Jetzt wegen dem Rücken: Könnte es sein, dass da was kaputt gegangen ist obwohl ich NICHT auf den Rücken gefallen bin und sich das erst so viele Stunden danach bemerkbar macht (sind ja doch gut 5h vergangen, die ich mehrheitlich sitzend/ liegend verbracht habe)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?