Sofortige Umstellung von Tramadol auf Targin ohne Komplikationen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, da beide Medikamente Opiode sind, kannst Du meines Wissens unmöglich Entzugssymptome bekommen. Deine Ärztin hat den Wechsel vorgenommen, da Targin stärker in der Wirkung ist. lg Gerda

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Sanaki,

um was geht es eigentlich

  • Tramal (Wirkstoff Tramadol) ist ein Opiod der Stufe 2
  • Targin (Wirkstoff Oxycodon ) ist ein Opiod der Stufe 3

Es wäre Problematisch wenn Deine Ärztin gesagt kein Targin mehr sondern nun NSAR also Ibuprofen udgl. dann könnte man von Entzugssymptomen sprechen. Aber nicht umgekehrt auf ein stärkeres Analgetika. Also nimm die Schmerzmittel genau so ein wie Dir die Ärztin gesagt hat. Wenn Du das Tramal vorher reduzierst passiert genau das was Du eigentlich verhindern willst nämlich die Entzugserscheinungen.

VG Stephan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe nach meiner Lungen-OP ähnliches erlebt. Nach einem leichteren Schmerzmittel habe ich Targin bekommen und gut vertragen. Geholfen hat es auch besser. Ich habe es 10 Monate nehmen müssen. Dann muss man allerdings langsam reduzieren, sonst gibt es ca. 2 bis 3 Tage Entzugserscheinungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?