Sodbrennen im Liegen - Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo physis, mein Rat ist

  • ab späten Nachmittag nichts essen oder trinken das verstärkt Säure bildet, wie Cola, Fruchtsäfte, Limo, Obst, möglichst auch nichts fettiges Gebratenes, kein Sauerteigbrot,
  • eine Messerspitze Natron bindet die Magensäure bei Sodbrennen,
  • leg Dich im Bett auf die linke Körperseite, dann ist die Gefahr des Refluxes geringer, das liegt an der Form des Magens,
  • falls Du einen verstellbaren Lattenrost hast, dann stell diesen leicht erhöht ein.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo physis!

Als erstes solltest du mit erhöhte Oberkörper schlafen, damit die Magensäure nicht so leicht in die Speiseröhre zurückfließen kann. Wenn die Beschwerden häufig auftreten, kommst Du wohl nicht drumherum, Dir vom Arzt ein säurehemmendes Medikament verschreiben zu lassen. Bitte schau auch mal in diesen Tipp hinein und klick Dich durch die dort angegebenen Links. Dann hast Du jede Menge Infos zu diesem Thema. Auf jeden Fall solltest Du der Ursache des Sodbrennens (z.B. ein Zwerchfellbruch) mal mit einer Magenspiegelung abklären lassen.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/reflux---zwerchfellbruch---schaeden-trotz-guter-medikamente

Baldige Besserung wünscht walesca

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abends nichts Süßes mehr essen, dazu gehört auch Obst wegen der Fruchtsäure.

Kopf etwas erhöht hinlegen, zu Not noch ein Kissen mehr, damit die Magensäure nicht mehr in den Mund eintreten kann.

Ich sollte auf Anraten meines Arztes dazu noch mein Magenschutzmittel halbieren, eine Hälfte morgens die andere abends.

Nach o.g. Empfehlungen meines Arztes habe ich keine Probleme mehr.

Alles Gute , und gute Besserung

jonaneele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber nicht, Öl öffnet den Pförtner zwischen MAgen und Speiseröhre, und dann hast Du erst recht einen Reflux.

Eiweiß schließt ihn, also könnte Mandeln und Paranüsse helfen. Die sind sehr eiweißreich.

Achte auch mal darauf, daß Du fettiges zu Begin der Mahlzeit zu Dir nimmst, gegen Ende eher eiweißhaltiges. Vielelicht reicht da auch schon.

Und kau sehr gut, bis alles flüssig ist im Mund, dann erst schlucken. Gut gekaut ist halb verdaut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder Du legst dich hoch, oder du kaufst dir ein Hömeopatisches Mittel, das sind kleine Kügelchen, die heißen Iris D6, helfen echt gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?