Sodbrennen geht seit drei Tagen nicht weg, was kann ich noch machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Milka25!

Pantoprazol ist ein säurehemmendes Medikament, das täglich eingenommen werden muss! Es ist nur zur Dauertherapie gedacht. Bei aktutem Sodbrennen - das trotzdem mal aufttreten kann - hilft eher "Gaviscon-Advance-Suspension". Das legt sich wie ein Schaumteppich auf den Mageninhalt und verhindert so den Rückfluß. Wenn Du aber ständig unter Sodbrennen leidest, solltest Du mal diesen Tipp lesen. Vielleicht hilft es Dir ja ebenso gut weiter wie mir.

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/reflux---zwerchfellbruch---schaeden-trotz-guter-medikamente incl. Ergänzungen!

Alles Gute wünscht walesca

Ganz herzlichen Dank für das Sternchen! Es freut mich, dass ich Dir ein wenig mit meinen Erfahrungen weiterhelfen konnte. LG

0

Pantoprazol müßte mindestens 12 Stunden wirken. Wenn es das nicht tut, ist der Weg zum Arzt angesagt.

wie ernährst du dich denn wenn man mal fragen darf? ölige,salzige,fettige,scharfe,süße speisen (usw) sind da natürlich nicht gut.süße getränge,alkohol,nikotin kann das alles hervorrufen und verschlimmern.

ich würde dir empfehlen leichte kost zu essen,tee zu trinken und einen arzt aufzusuchen.mein arzt hatte mir empfohlen diese tabletten jedentag einzunehmen 2-3 wochen.aber es könnte auch eine magenschleimhautentzündung sein.

stell dich lieber beim arzt vor ;)

Freund hat dauernd Sodbrennen in letzter Zeit - was ist da los?

Mein Freund beklagt sich seit Tagen über Sodbrennen. Woran kann es liegen? Er ernährt sich nicht anders als sonst und hat auch keinen Stress oder ähnliches. Woran kann das liegen und was kann ich tun um ihm zu helfen?

...zur Frage

Pantoprazol 40 gegen Sodbrennen ?

Hallo !

Ich habe heute beim Arzt Pantoprazol bekommen, da mir seit ein paar Tagen ständig Magensäure bis in den Mund hineinläuft (eben wirklich in den Mund hinein).

Habe das eingenommen, und gerade fließt mir noch mehr Magensäure den Hals hoch. Muss sich der Körper erst an das Medikament gewöhnen, oder braucht es einige Tage ?

...zur Frage

Häufiges Magenbrennen gefolgt von Sodbrennen

Seit einigen Monaten (Um genau zu sein,seit September letzten Jahres) leide ich an großem Stress.Ich hatte schon immer einen Magen,der empfindlich auf Stress reagierte,schon seit Kindertagen.Mir wurde immer leicht schlecht,das hat sich über die Jahre verschlimmert,doch seit den letzten paar Monaten kamen Bauchschmerzen,ein brennendes Gefühl,Völlegefühl,darauffolgendes Aufstoßen,Sodbrennen und gelegentlicher Reflux dazu.Ich nehme Pantoprazol und manchmal auch Domperidon,doch es hilft meist nicht oder lindert meine Beschwerden nur für ein paar Stunden.Manchmal halten meine Symptome den ganzen Tag an,doch ich möchte mich nicht mit Medikamenten vollstopfen.Ich möchte gerne von euch Tipps haben,was ich dagegen machen könnte oder was es vielleicht sogar sein könnte.Ich vermute Reizmagen oder Magensäureüberproduktion aufgrund von Stress.Ich bin noch nicht zu meinem Hausarzt gegangen,weil dieser mich oftmals bei dringenden Beschwerden ohne ein richtiges Ergebnis fortgeschickt hat.Nicht das ich ein Hypochonder bin.Ich möchte nur wissen,was ich dagegen machen kann,oder ob ich vielleicht eine Magenspiegelung,so unangenehm das auch sein werden wird,machen muss,da ich eine schwerere Beschädigung meiner Magenklappe,meiner Speiseröhre oder meiner Magenschleimhaut vermeiden will.

...zur Frage

Sodbrennen, wenn ich schlafen gehe, was hilft?

Wenn ich mich abends hinlege, habe ich oft Sodbrennen. Früher war das nie ein Problem. Sowieso kenne ich Sodbrennen von mir eigentlich nicht. Woher kann das kommen und noch wichtiger, was kann ich dagegen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?