Sodbrennen auch durch koffeinfreien Kaffee?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zunächst sollte man versuchen, herauszufinden, ob der Kaffee tatsächlich der Auslöser des Sodbrennens ist, kann man ja relativ leicht ausprobieren (mal ein paar Tage keinen Kaffee). Anderenfalls man sich mit dem Arzt beraten sollte (vll. liegt ja eine Magenerkrankung vor)

Wahrscheinlich wird der Verzicht auf Koffein das Problem nicht wesentlich verbessern, da häufiger als das Koffein die Röststoffe Ursache dafür sind, und diese sind ja beim koffeinfreien Kaffee genauso enthalten.

Man kann versuchen, auf "mildere" Röstungen umzusteigen, manchmal sind die verträglicher, ansonsten halt den Konsum reduzieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?